1. FC Union Berlin

Union Berlin: Zwei Neuzugänge fix – Kommt ein Torjäger aus Frankreich?

Am Montag (27. Mai) hat Union Berlin durch ein torloses Remis gegen den VfB Stuttgart den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Die Eisernen arbeiten deshalb kräftig am Kader für die kommende Saison. Zwei weitere Neuzugänge sind fix und ein Torjäger aus der französischen Liga soll dazu kommen.

Julius Kade und Moriz Nicolas wechseln zu Union Berlin

Wie Union Berlin am Freitag (31. Mai) bekannt gegeben hat, werden zwei weitere Neuzugänge den Verein für die kommende Saison verstärken. Julius Kade kommt von Hertha BSC und unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre. Der 20-Jährige ist im Mittelfeld variabel einsetzbar und hat bereits in der Regionalliga Nordost für die zweite Mannschaft der Hertha Spielpraxis gesammelt. Mit Moritz Nicolas kommt ein junger Torwart auf Leihbasis für zwei Jahre in die Hauptstadt. Der 21-Jährige hat ebenfalls in der Regionalliga West für die Reservemannschaft von Borussia Mönchengladbach gespielt. Die zwei Youngsters sind nach Florian Flecker, der vom österreichischen Bundesligisten TSV Hartberg kommt und Manuel Schmiedebach, der auf Leihbasis zu Union gewechselt und jetzt fest verpflichtet worden ist, die Neuzugänge drei und vier.

Union Berlin an Aboubakary Kanté interessiert?

Wie das französische Portal „soccerlink“ berichtet, sollen die Eisernen an Aboubakary Kanté von Ligue 2-Absteiger AS Béziers interessiert sein. Der 24-Jährige hat bei den Franzosen keine sportliche Zukunft mehr und wird den Verein verlassen. Neben Union Berlin sollen auch noch Hadjuk Split, VVV Venlo und Elche CF zu den Interessenten gehören. Kanté hat sich bislang noch nicht entschieden, wie es mit seiner Zukunft weitergeht und wird sich daher viel Zeit lassen. Der Gambier hat in der abgelaufenen Saison zehn Tore erzielt und vier weitere vorbereitet. Laut ‚Transfermarkt‘ beträgt sein Marktwert auf 300.000 Euro.