VfB Stuttgart

Stuttgart zeigt Interesse an einem Kölner U19-Talent

Nach dem Abstieg verließen zahlreiche namhafte Spieler den VfB Stuttgart. Obwohl die VfB-Verantwortlichen daraufhin mehrere Spieler unter Vertrag nahmen, könnte auch in der nächsten Transferperiode einiges auf dem Transfermarkt passieren. „Das ist ein fortlaufender Prozess. Man ist nie zufrieden. Zufriedenheit ist der Vorbote von Mittelmaß. Und das wollen wir nicht sein“, erklärte Sportdirektor Sven Mislintat kürzlich.

Darko Churlinov nach Stuttgart?

Deshalb soll der erfahrene Verantwortliche der Schwaben an einem Spieler des 1.FC Köln interessiert sein. Dem „kicker“ zufolge ist Stuttgart an Darko Churlinov interessiert. Das 19-jährige Talent steht derzeit noch beim 1. FC Köln unter Vertrag. Beim FC kam er in dieser Saison zu seinem Bundesliga-Debüt. Daneben absolvierte er ein Spiel für das Regionalliga-Team, in dem er einmal traf und ein weiteres Tor auflegte. In der vergangenen Spielzeit wurde er hauptsächlich in der Junioren-Bundesliga eingesetzt, wo er mit 18 Toren und fünf Vorlagen auf sich aufmerksam machte.

Ein Transfer des schnellen Linksaußen wird wohl kompliziert werden. Denn in der Dom-Stadt hat man die Qualitäten des Youngsters durchaus erkannt. Während die FC-Verantwortlichen den Mazedonier behutsam über die zweite Mannschaft an das Profiteam heranführen möchten, sieht Churlinov seinen Platz wohl direkt im Bundesligakader. Dadurch soll es bereits zu Streitigkeiten gekommen sein.

Auch wenn das Verhalten des talentierten Youngsters keineswegs akzeptabel ist, wollen die Kölner den Offensivspieler halten. Für den VfB wird ein Transfer von Churlinov sicherlich wahrscheinlicher, wenn sich bis zum Winter nichts an der Haltung des Spielers ändert. Sein derzeitiger Marktwert wird laut „Transfermarkt“ auf knapp 400 Tausend Euro taxiert.