Karlsruher SC

Der Karlsruher SC verstärkt sich mit Sercan Sararer

Sercan Sararer ist 29 Jahre alt und spielte unter anderem für die SpVgg Greuther Fürth, die Fortuna aus Düsseldorf und den VfB Stuttgart. Zuletzt war er allerdings vereinslos, ab sofort wird er für den Drittligisten aus Karlsruhe auflaufen. Dies bestätigte der Verein vor ein paar Stunden auf der vereinseigenen Homepage.

Sercan Sararer kommt mit viel Erfahrung in den Wildpark

In seiner Karriere war er schon in allen drei deutschen Profiligen aktiv. Der gebürtige Nürnberger begann seine fußballerische Karriere im benachbarten Fürth. Dort spielte er drei Saisons mit der der Fürther U19 in der A-Jugend Bundesliga Süd/Südwest. Dabei erzielte der linke Mittelfeldspieler in 49 Partien zwölf Tore für das Kleeblatt. Nicht nur in der Jugend war Sararer für die Spielvereinigung aktiv, er sammelte auch seine ersten Profiminuten am Ronhof. Am 19. Oktober 2008 feierte der mittlerweile 29-Jährige sein Profidebüt in der 2. Bundesliga, wobei er allerdings nur für 13 Minuten gegen den TSV 1860 München eingewechselt wurde. Seinem Jugendklub blieb Sercan Sararer bis zum 01.07.2013 treu, ehe er sich dem Bundesligisten VfB Stuttgart anschloss.

Für die Schwaben stand der gebürtige Franke in zwei Jahren nur 13 Mal auf dem Platz und blieb bei den Profis vom VfB Stuttgart ohne Torbeteiligung. Danach folgte ein Wechsel an den Rhein zu Fortuna Düsseldorf. Für die Düsseldorfer absolvierte der Flügelspieler 24 Spiele in der 2. Bundesliga und sammelte dabei elf Scorer-Punkte. Nach einem Jahr bei der Fortuna schloss sich Sararer wieder seinem Jugendverein ein. In Fürth absolvierte er 19 weitere Zweitligapartien, sodass man aktuell 129 Zweitligapartien in seiner Vita finden kann. Im Mai 2017 musste sich der Neuzugang der Karlsruher einer Leisten-OP unterziehen, weshalb er bis zum Jahresende ausfiel. Danach kam er nur noch zu drei Kurzeinsätzen und seit diesem Sommer ist der 29-Jährige vereinslos.

Beide Seiten profitieren von dem Wechsel

Der Karlsruher SC verpflichtet Sercan Sararer ablösefrei und gewinnt somit einen Spieler mit enormer Erfahrung für seinen Kader. “Mit Sercan Sararer bekommen wir einen erst- und zweitligaerfahrenen Spieler, der nach seiner Pause wieder bei uns durchstarten will. Mit seinen Qualitäten ist er ein Unterschiedsspieler und kann für uns in der entscheidenden Phase der Saison noch wichtig werden“, betonte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. Aktuell stehen die Karlsruher nach 17 Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz. Sercan Sararer soll nun mit seiner Erfahrung helfen, diesen aktuellen Trend zu bestätigen. Sein Vertrag läuft vorerst nur bis zum Saisonende.

“Ich bin sehr dankbar, dass mir der KSC nochmal die Chance gibt, mich zu beweisen. Ich bin sehr motiviert und werde alles dafür tun, der Mannschaft zu helfen“, so Sercan Sararer. Man darf gespannt wie schnell sich der gebürtige Franke beim KSC einfindet. Bereits am kommenden Samstag könnte er das erste Mal gegen Preußen Münster auf dem Platz stehen. Die Partie wird um 14 Uhr vor heimischer Kulisse angepfiffen.

 

 

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!