FC Schalke 04

Schalke mit Interesse an zentralem Mittelfeldspieler

Schalke

Dem FC Schalke 04 droht im kommenden Sommer der Verlust zweier Leistungsträger. Die Verträge von Leon Goretzka und Max Meyer laufen aus. Ersterer steht wohl vor einem Wechsel zum FC Bayern München. Immer wieder kommen nun Gerüchte zu möglichen Nachfolgern auf.

Kommt Moussa Koné?

Wie das afrikanische Portal “Football365” berichtet, zählt Schalke zu den Vereinen, die an Moussa Koné interessiert sind. Der 27-Jährige steht zurzeit beim italienischen Zweitligisten AC Cesena unter Vertrag. Sein Kontrakt endet nach der laufenden Saison. Bei dem aktuellen Tabellensiebzehnten ist der zentrale Mittelfeldspieler stets in der Startelf gesetzt. In vierzehn Spielen konnte Moussa Koné bislang einen Treffer erzielen, zwei weitere Tore bereitete er vor.

Christian Heidel bezeichnete Domenico Tedesco vor wenigen Tagen als “Kenner des italienischen Fußballs.” Anlass dieser Aussage war die Verpflichtung von Marko Pjaca. Der Fußballlehrer sei sich sicher, dass der 22-Jährige die Königsblauen während der halbjährigen Leihe weiterbringe. Da der Vertrag von Moussa Koné im kommenden Sommer endet, wäre der Mittelfeldspieler, dessen Marktwert aktuell 900.000 Euro beträgt, ablösefrei zu haben.

Transfer eher unrealistisch

Obwohl Domenico Tedesco als Kenner des italienischen Fußballs gilt, erscheint ein Transfer eher unrealistisch. Dass ein 27-Jähriger, der die meiste Zeit seiner Karriere in der Serie B verbracht hat, das Potential für die Bundesliga hat, darf bezweifelt werden. Qualifiziert sich der FC Schalke 04 wieder für das internationale Geschäft, steigen die Ansprüche nochmals an.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!