1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg holt Arsenal-Verteidiger Konstantinos Mavropano

Mavropanos

Zweitligist Nürnberg verstärkt seinen Kader in der aktuellen Winterpause erneut. Der FCN verpflichtet einen weiteren Verteidiger. Der 22-jährige Konstantinos Mavropano vom FC Arsenal kommt von der Insel ins Frankenland.

Mavropano für ein halbes Jahr nach Nürnberg

Für den Club hat eine Verstärkung der eignenen Abwehrreihe hohe Priorität. Die Franken blicken auf eine katastrophale Hinrunde zurück. Sie stehen auf Platz 17 der Tabelle und müssen gegen den Abstieg kämpfen. In der Rückrunde will der FCN vor allem stabiler werden. Mit Philipp Heise und Konstantinos Mavropano holten der Club nun zwei Verteidiger, die das Team in den nächsten Monaten unterstützen sollen.

Neuzugang Konstantinos Mavropano wechselte 2018 von PAS Giannina zum FC Arsenal und bestritt bislang sieben Spiele. Außerdem sammelte der 22-jährige Grieche parallel Spielpraxis bei der U23, absolvierte dort 17 Spiele. Mavropano unterschrieb am gestrigen Montag einen Vertrag bis zum Saisonende. Am Abend reiste er noch ins Trainingslager des 1. FC Nürnberg nach Marbella, um sich schnell mit der Mannschaft und dem Trainerteam vertraut zu machen.

Palikuca: „Ein robuster, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger“

Nürnbergs Sportvorstand Robert Palikuca ist vom 22-Jährigen überzeugt und sagt über den Neuzugang: „Konstantinos ist eine robuster, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Schon im Sommer hatten wir eine Leihe angestrebt. Aufgrund der Reha nach seiner Verletzung wäre es vor sechs Monaten aber noch nicht sinnvoll gewesen. Wir bedanken uns ausdrücklich beim FC Arsenal für den guten Austausch und das Vertrauen, das der Verein uns entgegengebracht hat.“