FC Ingolstadt 04

Ingolstadt angelt sich Hannovers Benschop

Auch der FC Ingolstadt befasst sich bereits intensiv mit den Kaderplanungen für die nächste Spielzeit. Für die Schanzer, die ihren Erwartungen in dieser Spielzeit nicht nachkommen konnten, wird es auch nächste Saison 2. Bundesliga heißen. Einen neuen Stürmer hat man dabei offenbar schon an Land gezogen.

Nur ein Treffer im Oberhaus

Laut Bericht der “Hannoverschen Allgemeine” steht Charlison Benschop vor einem Wechsel nach Ingolstadt. Die Karriere des aus Curacao stammenden Angreifers erwies sich als stetige Achterbahnfahrt. Ausgebildet beim RKC Waalwijk ging es über AZ Alkmaar zu Stade Brest nach Frankreich. Dort konnte er sich nicht durchsetzen, ging leihweise nach Düsseldorf.

Am Rhein gelangen ihm in seiner Debütsaison gleich zwölf Treffer, danach wurde er fest verpflichtet. In der folgenden Spielzeit erzielte er 13 Tore für die Fortuna. So wurde Hannover 96 auf ihn aufmerksam und sicherte sich die Dienste des 1,91-Meter großen Mittelstürmers. Zahlreiche Verletzungen machten ihm dort aber zu schaffen, sodass er in der Saison 2016/17 nur auf zwei Einsätze für die Niedersachsen kam.

In der aktuellen Spielzeit pendelt er zwischen Bundesliga, Tribüne und Regionalliga. Im Oberhaus gelang ihm in einem seiner sieben Einsätze immerhin ein Treffer, beim Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München.

Kutschke und Lezcano enttäuschen beim FCI

Beim FC Ingolstadt, die sich Benschop ablösefrei sichern, erhofft man sich wieder Torgefahr aus dem Sturmzentrum. Topverdiener Stefan Kutschke enttäuschte bei den Oberbayern komplett. Der Ex-Dresdener traf in dieser Saison sechs mal, wovon drei Treffer durch Strafstöße erzielt wurden. Allerdings verschoss der frühere Wolfsburger auch zwei Elfmeter.

Auch Dario Lezcano ließ bei den Schanzern einiges zu wünschen übrig. Ob sich Abnehmer für beide finden lassen, ist derzeit noch unklar. Ihre Gehälter jedenfalls machen es der Ingolstädter Kaderplanung nicht leichter.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!