Hamburger SV

HSV-Sportvorstand Becker: “Jeder ist richtig heiß”

Der Hamburger SV bereitet sich auf die erste Zweitliga-Saison der Klub-Geschichte vor. Am Samstag starteten die Rothosen vor rund 1500 Fans in die Vorbereitung. Auch Sportvorstand Ralf Becker hat seine Arbeit aufgenommen – und könnte vielleicht schon in den nächsten Tagen einen weiteren Transfer verkünden.

Becker bastelt am neuen HSV-Kader

Christoph Moritz, David Bates und Manuel Wintzheimer: Drei Mal hat der HSV bisher auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wenn es nach HSV-Sportvorstand Ralf Becker geht, soll sich diese Zahl noch in den kommenden Tagen erhöhen. “Wir haben eine tägliche Entwicklung und wissen auch, dass was passieren muss. Wir sind überall am Arbeiten. Zwei, drei Sachen sind da gerade am Laufen, was sich vielleicht relativ schnell realisieren lässt”, so Becker am Sonntagmorgen am Rande des Trainingsplatzes. “Vom Engagement finde ich es bisher echt gut. Gefühlt ist jeder heiß und hat sich gut erholt”, fügt Becker an. Einen Testspieler haben die Hanseaten bereits auf dem Feld. Andreas Ivan, aktuell noch bei Waldhof Mannheim unter Vertrag, trainiert seit Samstag bei den Rothosen mit. Becker: “Er hat letztes Jahr bei Waldhof eine gute Saison gespielt und da hat es sich durch seine Leistung angeboten, dass er einfach mal ein paar Einheiten mitmacht. Er wird auch mit ins Trainingslager fahren. Danach schauen wir mal. Er kommt aus einer Liga, wo man genau gucken muss. Da ist der Sprung sehr groß.”

Janjicic darf nicht mit dem Team trainieren

Nicht mit im Team-Training war neben Moritz Kwarteng, der noch seinen Meniskuseinriss auskuriert und auf dem Nebenplatz arbeitete, auch Vasilije Janjicic. Der 19-jährige Schweizer absolvierte individuell eine Laufeinheit. Becker dazu: “Grundsätzlich hat jeder sein Programm gehabt und alle sollten fit erscheinen. Und vielleicht muss er etwas aufholen.” Mit ins Trainingslager nach Glücksburg wird der Schweizer dennoch fahren.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!