Hamburger SV

Mönchengladbach zu Gast im Hamburger Volkspark

Am Sonntagabend empfangen die zuletzt sehr Heimstarken Hamburger die Borussia aus Mönchengladbach und schließen somit den 24.Spieltag ab.

Das Team von Trainer Markus Gisdol zeigte zuletzt vor allem im heimischen Volksparkstadion sehr ansprechende Leistungen und ist in der Bundesliga seit dem 10.Spieltag zu Hause ungeschlagen.

Dennoch stehen die Rothosen im Abstiegskampf weiterhin mit dem Rücken zur Wand. Nachdem die direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib an diesem Spieltag allesamt punkten konnten, ist der HSV gegen die Borussia gehörig unter Zugzwang. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt 3 Punkte. Mit einem Sieg könnte man also zumindest nach Punkten mit den auf Position 15 liegenden Bremern gleichziehen. Allerdings hat man das klar schlechtere Torverhältnis und wird auch nach diesem Spieltag weiterhin auf Platz 16 stehen, egal wie diese Partie ausgeht. Die letzten Auftritte der Hamburger in der Bundesliga (lässt man das desolate Gastspiel in München mal außen vor) machen jedoch durchaus Mut für die kommende Aufgabe. Das Gisdol-Team geht nach dem 1:0 Sieg am letzten Wochenende gegen die ambitionierten Berliner mit ordentlich Selbstvertrauen in das bevorstehende Duell mit Gladbach.

An eben diesem mangelt es auch der Fohlenelf nicht. Es ist schon erstaunlich, aber seitdem Dieter Hecking das Ruder bei der Borussia übernommen hat läuft es wieder rund bei der Elf vom Niederrhein. Seit dem Amtseintritt von Hecking verbesserte sich die Borussia in der Bundesliga von Position 14 auf 9, schaffte im DFB Pokal den Sprung ins Halbfinale und erreichte auch in der Europa-League das Achtelfinale. Nur eines der letzten 7 Ligaspiele ging verloren und durch diese starke Serie beträgt der Abstand der Borussia auf einen Europa-League Platz nur noch 3 Punkte.

Für beide Mannschaften geht es in dieser Begegnung also um eine ganze Menge und man darf gespannt sein, welches Team seinen Aufwärtstrend weiterhin bestätigen kann.

Das Hinspiel im Borussia-Park endete mit einem 0:0. Die Borussia war damals die klar dominierende Mannschaft, versagte teilweise jedoch kläglich vor dem Hamburger Tor und verschoss 2 Elfmeter.

Informationen zum Spiel

  • Anpfiff: So, 12.03.2017 um 17:30 Uhr
  • Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
  • Schiedsrichter: Deniz Aytekin (Oberasbach)
  • Bilanz gegeneinander gesamt: 38 – 26 – 33 bei 150:149 Toren
  • Bilanz gegeneinander bei Heimspiel Hamburg: 26 – 11 – 11 bei 86:57 Toren
  • Tipp: Heimsieg HSV

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!