SV Darmstadt 98

Darmstadt: Rekordtransfer zurück nach Kroatien?

Wie der SV Darmstadt 98 bekanntgab, wird mit Roman Bezjak der Rekordtransfer der Lilien das Tabellenschlusslicht nun schon wieder auf Leihbasis verlassen.

Der 27-jährige Slowene, der im letzten Sommer für 2 Millionen Euro vom kroatischen Erstligisten HNK Rijeka zu den Lilien kam, galt als Hoffnungsbringer für die Offensive. Dies konnte der 15-malige slowenische Nationalspieler aber nicht abrufen. Nun setzt auch Trainer Torsten Frings nicht mehr auf ihn. Allerdings sagte er über Bezjak zum kicker:

“Er ist momentan hintendran, es sind viele Stürmer vor ihm. Bei uns wird er wenig Möglichkeiten haben, zu spielen. Er soll sich bei seinem alten Verein wieder Selbstvertrauen holen, um im Sommer, wenn alle wieder bei null beginnen, zu uns zu stoßen.”

Nun soll er per Leihe zunächst zum kroatischen Erstligisten zurückkehren und Spielpraxis bekommen. Als Konkurrenten hat Bezjak mit Terrence Boyd, Sidney Sam und Markus Steinhöfer drei Winterneuzugänge. Boyd traf am Wochenende beim 2:1 Sieg über den BVB zum ersten Mal für seinen neuen Verein. Auch Sam machte ein gutes Spiel. Steinhöfer hingegen kam erst in der 85. Minute gegen den BVB zum Einsatz.

Sirigu pausiert

Nicht am Training teilnehmen konnte Sandro Sirigu. Der 28-Jährige klemmte sich beim Aufwärmprogramm am Samstag vor dem Spiel gegen den BVB einen Nerv ein. Er kam auch heute nicht zum Einsatz, als die Lilien gegen den Hessenligisten Rot Weiß Darmstadt testeten. Das Testspiel gewann die Bundesliga-Mannschaft mit 7:1.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!