VfL Bochum 1848

Düsseldorf oder Freiburg: Wohin wechselt Stöger?

Stöger

Nachdem Kevin Stöger am Sonntag im Anschluss an die Partie gegen Jahn Regensburg seinen Abschied vom VfL Bochum endgültig bekannt gab, häufen sich nun die Gerüchte um seinen neuen Klub. Dass es für den 24-Jährigen zurück in das deutsche Oberhaus geht, steht schon sein Längerem fest.

Stöger: “Es gibt einen Verein aus der ersten Liga, mit dem ich sehr weit bin”

Der lokale Sender “Radio Bochum” berichtete am Montagmorgen davon, dass Stöger mit dem SC Freiburg in Verbindung gebracht werde. Dass der Österreicher in das Team der Breisgauer passt, wurde von einigen Fans bislang bezweifelt. Das Potential von Stöger ist jedoch unumstritten. Die “BILD” bringt derweil Fortuna Düsseldorf als möglichen Abnehmer ins Spiel. Demnach verhandle der Aufsteiger und Meister der zweiten Liga bereits mit dem offensiven Mittelfeldspieler. Darüber hinaus wurde von dem Blatt in der Vergangenheit bereits über ein angebliches Interesse von Eintracht Frankfurt, dem 1. FC Nürnberg sowie dem 1. FC Köln berichtet.

In der abgelaufenen Spielzeit erzielte Stöger für Bochum in 32 Spielen vier Tore. Zehn weitere Treffer bereitete er vor. Das deutsche Oberhaus kennt der 24-Jährige bereits aus seiner Zeit beim VfB Stuttgart, dessen Trikot er von 2009 bis 2013 trug. Zum VfL wechselte der Mittelfeldspieler vor zwei Jahren, nachdem der SC Paderborn aus der zweiten Bundesliga in die dritte Liga abgestiegen ist.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!