1. FC Köln

Kehrt Simon Terodde zum 1. FC Köln zurück?

Der 1. FC Köln hat mit aktuell einigen verletzten Spielern zu kämpfen. Gegen den FC Bayern München könnten die Domstädter sogar ohne einen richtigen Stürmer auflaufen, da die komplette Offensivreihe aktuell verletzt ist. Um dem enormen Verletzungspech entgegenzuwirken, will der FC im Winter personell nachlegen. Dabei rückt ein ehemaliger Angreifer in den Fokus der Verantwortlichen.

Köln mit Simon Terodde einig?

Wie “Effzeh.com” berichtet, steht Simon Terodde vor einer Rückkehr zu den Kölnern. Der 29-Jährige spielte bereits von 2009 bis 2011 in der Rheinmetropole. Über die Stationen Union Berlin und den VfL Bochum landete der Angreifer im Sommer 2016 beim VfB Stuttgart. In der letzten Saison Top-Scorer und Torschützenkönig in der zweiten Liga, kommt er in dieser Spielzeit in 16 Einsätzen erst auf drei Tore und zwei Vorlagen.

Zu wenig für einen Stürmer und so steht der in Bocholt geborene Rechtsfuß bei den Schwaben nun auf dem Abstellgleis. Nach den Informationen des Online-Portals schaut sich Terodde bereits nach einem neuen Arbeitgeber um. Mit dem 1. FC Köln soll sich der Angreifer bereits einig sein und auch aus dem Umfeld des VfB ist zu hören, dass der Verein seinem Spieler keine Steine in den Weg legen würde.

Der Marktwert des gebürtigen Bocholters liegt laut “Transfermarkt.de” bei 4 Millionen Euro. Sein Vertrag beim aktuellen Tabellen 14. läuft noch bis 2019.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!