1. FC Köln

Köln: Ellyes Skhiri im Visier von Florenz

Mit drei Torbeteiligungen ist Ellyes Skhiri aktuell neben Mittelstürmer Simon Terodde der beste Score beim 1. FC Köln. Obwohl es beim „Effzeh“ noch überhaupt nicht läuft, konnte sich der Tunesier schon das ein oder andere Mal positiv hervortun. Das macht den defensiven Mittelfeldspieler auch für andere Vereine interessant. Nach Informationen des Portals „Fussball Transfers“ soll sich die AC Florenz mit einer Verpflichtung Skhiris befassen.

Florenz schon länger heiß auf Skhiri

Laut dem Bericht befassen sich die Italiener schon länger mit dem 28-fachen tunesischen Nationalspieler. Bereits im Januar 2017 soll sich die Fiorentina um die Dienste des geborenen Franzosen bemüht haben. Offenbar hat es auch im vergangenen Sommer Kontakte zwischen dem aktuellen Team von Ex-Bayernprofi Franck Ribéry und Skhiri gegeben. Trotzdem entschied sich der Sechser schließlich für einen Wechsel zu den Domstädtern. Sechs Millionen Euro ließen sich die Kölner den Tunesier kosten. Zuvor war Skhiri jahrelang für den HSC Montpellier aktiv. Bereits im Alter von 15 Jahren wechselte er von seinem Heimatklub Gallia Club Lunellois nach Montpellier.

Ein erneuter Wechsel Skhiris wird auch vom Abschneiden der Kölner in dieser Saison abhängen. Aktuell befindet sich der „Effzeh“nur auf dem 17. Tabellenplatz. Sollten die Rheinländer den Klassenerhalt verpassen, wäre Skhiri wohl kaum zu halten. Ein Verkauf im Winter hingegen kommt wohl nicht in Frage.