1. FSV Mainz 05

Mainz: Einigung mit Monaco-Youngster – Interesse an Edimilson Fernandes

Die Kaderplanung beim 1. FSV Mainz 05 für die kommende Saison schreitet voran. Laut einem Medienbericht hat der Bundesligist den französischen Youngster Ronael Pierre Gabriel von AS Monaco verpflichtet. Die Mainzer haben in der Vergangenheit bereits gute Erfahrung mit Akteuren aus der französischen Liga gemacht.

6 Millionen Ablöse für Pierre-Gabriel

Wie der Journalist Mohamed Bouhafsi vom Sportsender RMC Sport am Donnerstag (30. Mai) mitteilt, sollen sich der AS Monaco und Mainz 05 über ein Transfer von Pierre-Gabriel einig sein. Die Ablöse beträgt sechs Millionen Euro. Der 20-Jährige Verteidiger unterschreibt in Mainz einen Fünf-Jahres-Vertrag. Der französische U21-Nationalspieler ist erst im vergangenen Sommer für sechs Millionen Euro von AS St. Etienne nach Monaco gewechselt. Aufgrund einer Sprunggelenksverletzung kommt Pierre-Gabriel in der abgelaufenen Saison auf nur vier Einsätze. Für St. Etienne hat der Youngster 35 Partien in der Liga bestritten.

Mainz hat in der Vergangenheit öfters bewiesen, dass sie ein glückliches Händchen mit Transfers aus Frankreich haben. Jean-Philippe Mateta (Lyon) und Moussa Niakhaté (Metz) sind nur zwei Beispiele. Beide Akteure sind im Sommer dazu gestoßen und haben sich zu Stammspielern etabliert.

Mainz vor Verpflichtung von Edimilson Fernandes

Den Transfer von Pierre-Gabriel haben die Mainzer noch nicht bestätigt. Die 05er haben bereits einige Neuzugänge für die neue Saison bekannt gegeben: Áarón Martín (Espanyol Barcelona), Jonathan Meier (Bayern München II), Cyrill Akono (Preußen Münster), Omer Hanin (Hapoel Hadera), Dong-Won JI (FC Augsburg). Und der Bundesligist steht vor einem weiteren Transfer. Wie das englische Boulevardblatt ‚The Sun‘ berichtet, soll Mainz den Schweizer Nationalspieler Edimilson Fernandes von West Ham United verpflichten. Der Mittelfeldspieler ist derzeit an den AC Florenz ausgeliehen. West Ham soll eine Ablöse in Höhe von acht Millionen Euro verlangen.

Für die ‚Hammers‘ hat Fernandes in der Premier League 44 Partien bestritten und ein Treffer erzielt. Der Schweizer ist auf der Insel nie richtig angekommen und im Sommer an den AC Florenz ausgeliehen worden. Für die Italiener hat der 23-Jährige insgesamt 33 Spiele absolviert.