Borussia Dortmund

Bayern und BVB beobachten erneut Zagreb-Talent Dani Olmo

Dinamo Zagreb traf am Donnerstag in der Europa League auf Viktoria Pilsen. Zagreb konnte die Partie mit 3:0 (2:0) gewinnen. Dabei stand Zagrebs Toptalent Dani Olmo abermals in der Aufstellung. Das sahen laut „scouts in attendance“ auch Scouts von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.

BVB-Scouts beobachten immer wieder Dani Olmo

Die Vertreter von Borussia Dortmund waren nicht zum ersten Mal bei einem Spiel von Zagreb. Bereits mehrfach zuvor beobachteten sie Youngster Dani Olmo. Kein Wunder angesichts der beeindruckenden Statistiken des 20-Jährigen. In dieser Spielzeit erzielte er in 29 Pflichtspielen für Zagreb fünf Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor.

Olmo spielt hauptsächlich im zentralen offensiven Mittelfeld. Aktuell fehlt Borussia Dortmund auf dieser Position ein echter Ersatz für Marco Reus. Somit wäre der Spanier definitiv ein Kandidat beim BVB für die neue Saison.

Bayern-Scouts ebenso vor Ort

Allerdings gibt es für den BVB im Rennen um Olmo massive Konkurrenz. Auch der FC Bayern beobachtete den Youngster in Zagreb. Allerdings ist nicht gesichert, ob diese wegen des 20-Jährigen vor Ort waren. Gleiches gilt beispielsweise für die Scouts von Real Madrid, Arsenal, Manchester City, Manchester United, Liverpool, Juventus Turin, Inter Mailand, PSG, Atletico Madrid, AC Mailand und SSC Neapel, die das Duell zwischen Zagreb und Pilsen ebenfalls sahen.

Dani Olmo besitzt in Zagreb noch einen Vertrag bis 2021. Sein aktueller Marktwert beträgt 6,5 Millionen Euro. Für weniger als 20-30 Millionen wird der kroatische Verein sein Toptalent allerdings wohl nicht ziehen lassen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!