Borussia Dortmund

Bayern und BVB mit Interesse an 40-Millionen-Linksverteidiger?

Alex Telles scheint im Sommer die Qual der Wahl zu haben. Der Profi des FC Porto wird mit zahlreichen namhaften Klubs in Verbindung gebracht. Mit Borussia Dortmund und dem FC Bayern München scheinen auch zwei deutsche Vereine Interesse an den Diensten des Brasilianers zu haben. In der Pole-Position befinden sich aller Vorraussicht nach jedoch Vertreter aus England und Spanien.

Als Marcelo-Nachfolger zu Real?

Insbesondere der FC Chelsea und Manchester City haben wohl die Absicht, Telles im Sommer zu verpflichten. Die Londoner sollen schon länger den Plan haben, den Linksverteidiger an die Themse zu holen. Doch nicht nur Klubs aus der Premier League sind auf Telles aufmerksam geworden. „Sportwitness.uk“ zufolge will Real Madrid mit Rückkehrer Zinedine Zidane den 26-Jährigen in die spanische Hauptstadt lotsen. Das britische Fußball-Portal berichtet dies mit Verweis auf die portugiesische Sportzeitschrift „Record“.

Demnach könnte Telles der Nachfolger von Marcelo werden. Die Zukunft des 30-Jährigen ist aktuell noch ungewiss. Es ist allerdings zumindest nicht auszuschließen, dass der viermalige Champions-League-Sieger die Königlichen nach fast 13 Jahren verlassen wird. Sollte Telles seinen Landsmann tatsächlich beerben, würde er Eder Militão zu den Königlichen folgen. Der 21-Jährige ist ebenfalls Brasilianer und steht aktuell noch bei Porto unter Vertrag, wird in der kommenden jedoch für Real Madrid auflaufen. 50 Millionen Euro haben sich die Königlichen den Innenverteidiger kosten lassen. Viel günstiger dürfte auch Telles nicht zu bekommen sein.

Bayern und BVB in der Verlosung

Der portugiesische Meister weiß schließlich ganz genau, wie begehrt sein offensivstarker Linksverteidiger ist, der obendrein eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro im Vertrag stehen hat. Erst ab dieser Summe soll Porto gesprächsbereit sein. Neben Chelsea und Manchester City sollen laut „Record“ auch bereits Bayern München, Borussia Dortmund und Atletico Madrid wegen Telles angefragt haben. Die Münchner wurden bereits letztes Jahr mit dem Nationalspieler (ein Länderspiel) in Verbindung gebracht.

Während Pep Guardiola in Manchester am Franzosen Benjamin Menddy aufgrund dessen vielen Verletzungen und unprofessionellem Verhalten zweifeln soll, könnte Chelsea mit Maurizio Sarri die Transfer-Sperre zum Verhängnis werden. Telles war vor seinem Wechsel nach Portugal für Galatasaray Istanbul aktiv und von dort zwischenzeitlich zu Inter Mailand ausgeliehen. Er besitzt auch die italienische Staatsbürgerschaft, sein Marktwert wird auf 30 Millionen Euro geschätzt. In Porto steht er noch bis 2021 unter Vertrag.