Borussia Dortmund

BVB bei Sokratis-Nachfolge in Mainz fündig geworden?

Bundesligist Borussia Dortmund streckt weiter seine Fühler nach potenziellen Neuzugängen aus. Nachdem man bereits Interesse an Pol Lirola von Sassuolo Calcio gezeigt hat (Fußballeck berichtete), besteht nun auch Interesse an einem Spieler des Ligakonkurrenten Mainz 05. Offenbar sind die Westfalen auf ihrer Suche nach einem potenziellen Nachfolger für Sokratis in der Innenverteidigung der Mainzer fündig geworden. 

Dortmund bietet 20 Millionen Euro

Die Anzeichen, dass Abwehrspieler Sokratis Borussia Dortmund in absehbarer Zeit verlassen wird, verdichten sich immer mehr. Den hierdurch entstehenden Verlust in der Defensive wollen die Schwarz-Gelben mit einem sehr flexibel einsetzbaren Defensivakteur wettmachen. Nach Informationen der französischen Zeitung „Le Equipe“ haben die BVB-Verantwortlichen den Mainzer Abdou Diallo fest im Visier. Um sich die Dienste des gebürtigen Franzosen zu sichern, neigt man auf Borussen-Seite offenbar dazu 20 Millionen Euro zu bieten.

Deal erscheint unwahrscheinlich

Auch wenn es sich dabei um eine stattliche Summe handelt, die den Marktwert Diallos, der vom Fußballportal transfermarkt.de auf zehn Millionen Euro geschätzt wird, klar übertrifft, sind die Aussichten auf einen erfolgreichen Deal sehr gering. So hat sich der erst 22-Jährige bei den Rheinhessen in seiner Premierensaison bereits den Status einer wichtigen Stammkraft erarbeitet. Da die sportlichen Leistungen des Linksfußes stimmen, pocht man auf Mainzer Seite nicht unbedingt darauf, Diallo bereits wieder abzugeben. Der Innenverteidiger wechselte erst im vergangenen Sommer vom AS Monaco zum Mainzer Bundesligisten. 

Da seit dem Wechsel des Franzosen erst ein Jahr vergangen ist, besitzt Diallo noch einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2022.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!