Borussia Dortmund

Der Winterfahrplan der Bundesliga-Mannschaften – Teil 1

Die Hinrunde ist vorüber und die Kräfte sind bei den meisten Spielern am Ende. Aktuell befinden sich die meisten Teams noch im Winterurlaub. Bald startet die Vorbereitung auf die Rückrunde, um den aktuellen Platz zu halten oder die bis dato verfehlten Ziele zu erreichen. Jedes Team folgt einem anderen Winterfahrplan, der einige Bundesliga-Mannschaften sogar auf andere Kontinente führt.

Spanien heißt die vorübergehende Heimat der Borussen

Borussia Dortmund steht aktuell an der Tabellenspitze der Bundesliga. In 17 Bundesliga-Spielen sammelte der BVB 42 Punkte und steht mit sechs Punkten vor dem FC Bayern München auf dem ersten Platz. Diese Sensationshinrunde war sehr kräfteraubend, dennoch wollen die Schwarz-Gelben an die Leistungen aus der Hinrunde anknüpfen. Am 3. Januar 2019 bittet Lucien Favre die BVB-Profis zu der obligatorischen Leistungsdiagnostik. Einen Tag später reisen die Dortmunder ins Trainingslager in das spanische Marbella. Dort bereiten sich die Schwarz-Gelben insgesamt neun Tage auf den Rückrunden-Start am 19. Januar des kommenden Jahres vor. RB Leipzig heißt der erste Gegner für Borussia in der Bundesliga im neuen Jahr.

Dort wird Borussia Dortmund zwei Testspiele absolvieren. Am 7. Januar 2019 trifft der Tabellenführer auf den einzigen BVB-Besieger aus der Bundesliga, Fortuna Düsseldorf. Vier Tage später testen die Dortmunder gegen Feyenoord Rotterdam. Die Partie gegen Düsseldorf wird um 16 Uhr angepfiffen, das Rotterdam-Spiel eine Stunde später.

Borussia Mönchengladbach startet bereits am 2. Januar 2019 in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zuerst gibt es auch bei den Fohlen die obligatorische Leistungsdiagnostik, ehe am kommenden Tag das erste öffentliche Training des neuen Jahres ansteht. Nach zwei Tagen in Nordrhein-Westfalen reisen die Gladbach nach Jerez de la Frontera. Dort bezieht der Tabellendritte sein Winterquartier und wird zwei Testspiele absolvieren. Am 7. Januar treffen die Gladbacher auf den 1. FC Magdeburg, vier Tage später treffen die Borussen in der Nähe von Gibraltar auf Standard Lüttich. Einen Tag später reisen die Schwarz-Weißen zurück nach Deutschland.

Am 13. Januar nimmt die Fohlen-Elf am Telekom-Cup in Düsseldorf teil, wo sie zunächst auf Hertha BSC treffen. Danach geht es in die Platzierungsspiele, wo man auf Fortuna Düsseldorf oder den FC Bayern München treffen wird.

Die Pokalfinalisten von 2018 bereiten sich außerhalb Europas vor

Der FC Bayern München wird sich genauso wie im vergangenen Jahr in Doha (Katar) auf die Rückrunde vorbereiten. Am 4. Januar startet der deutsche Rekordmeister gen Asien, dort wird sich die Kovac-Elf auf den Kampf um die Tabellenspitze vorbereiten. Insgesamt verweilt der Tabellenzweite bis zum 10. Januar am persischen Golf. Im Trainingslager sind bis jetzt noch keine Testspiele geplant, allerdings nimmt der FC Bayern drei Tage nach der Heimreise am Düsseldorfer Telekom-Cup teil. Am 18. Januar 2019 eröffnen die Münchner um 20:30 Uhr die Rückrunde bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Eintracht Frankfurt startet am 3. Januar 2019 in die Wintervorbereitung. Nach einer starken Hinrunde in der Liga und in Europa überwintert die SGE international und ist somit im kommenden Jahr der Doppelbelastung ausgesetzt. Deshalb bereitet Adi Hütter sein Team intensiv vor und dafür fliegen die Adler am 4. Januar 2019 für neun Tage in die Vereinigten Staaten. Zuerst verweilt der Tabellensechste bis zum 10. Januar in Tampa, ehe es für drei Tage nach Orlando geht. In den USA bestreiten die Frankfurter zwei Testspiele im Rahmen des Florida Cups, die Gegner lauten FC Sao Paulo und Flamengo Rio de Janeiro. Zum Rückrunden-Auftakt trifft Eintracht Frankfurt auf den SC Freiburg.

RB Leipzig bleibt in Deutschland und die Wölfe zieht es nach Portugal

RB Leipzig wird sich auch in diesem Jahr in Leipzig auf die kommende Rückrunde vorbereiten. Zunächst haben die Profis bis zum 4. Januar 2019 Pause, ehe Ralf Rangnick die Profis wieder auf den Trainingsplatz bittet. Die roten Bullen wollen sich weiter oben festsetzen, um im kommenden Jahr in der Champions League zu spielen. Dafür organisierte man bis dato ein Testspiel gegen Galatasaray Istanbul, welches am 12. Januar des kommendes Jahres in der Red Bull Arena stattfindet. Eine Woche später startet der Tabellenvierte vor heimischer Kulisse um 18:30 Uhr auf Borussia Dortmund. Bis dahin muss die Mannschaft wieder bei 100 Prozent sein.

Der VfL Wolfsburg startet am 3. Januar des neuen Jahres vom Flughafen Braunschweig-Wolfsburg in Richtung Almancil (Portugal). Dort verweilen die Wölfe für zehn Tage, ehe es zurück in die niedersächsische Heimat geht. Bislang sind noch keine Testspiele vor Ort geplant, allerdings ist davon auszugehen, dass der VfL mindestens ein Testspiel absolvieren wird. Am 20. Januar treffen die Grün-Weißen zu Abschluss des 18. Spieltages auf den FC Schalke 04. Anpfiff ist um 18:00 Uhr in der Veltins-Arena.

 

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!