Borussia Dortmund

Dortmund lässt wohl ein Talent in Richtung Schweden ziehen

BVB verpflichtet isländisches Talent

Dass Borussia Dortmund ein gutes Auge für talentierte Nachwuchsspieler hat, wurde bereits in Person von Jadon Sancho bewiesen. Dennoch werden immer wieder Youngsters verpflichtet, die sich letztlich nicht beim BVB durchsetzen können. Dazu zählt auch der Südafrikaner Tashreeq Matthews. Der 18-Jährige wechselte vor knapp einem Jahr zum Bundesligisten. Nach zwei Einsätzen in der Youth League wurde er prompt an den FC Utrecht verliehen. Bei den Niederländern lief er ausschließlich für die A-Junioren auf, bei denen er gute Leistungen zeigte. Aktuell zählt er noch zum Kader der zweiten Mannschaft des BVB, wobei sein Abschied zeitnah bestätigt werden könnte.

Matthews auf dem Sprung nach Schweden?

Nach Informationen des südafrikanischen Magazins „Soccer Laduma“ soll Matthews vor einem Wechsel zu Helsinborgs IF stehen. Beim schwedischen Erstligisten hätte der Rechtsaußen die Chance, Spielpraxis auf einem höheren Niveau als in der Regionalliga West zu sammeln. Die Perspektive auf Einsätze im Profiteam des BVB hat er in naher Zukunft nicht, wodurch ein Abschied für beide Seiten das sinnvollste ist. In Helsingborg würde der Offensivspieler mit Henrik Larsson auf einen ehemals bekannten Spieler treffen. Larsson, der das Team seit knapp zwei Monate trainiert, stand zu seiner aktiven Zeit bei Klubs wie dem FC Barcelona oder Manchester United unter Vertrag.

Der Vertrag des Südafrikaners soll in Dortmund wohl noch über drei Jahre gehen, wodurch eine Ablöse fällig wäre. Sein Marktwert wird auf knapp 25 Tausend Euro taxiert.