Please assign a menu to the primary menu location under MENU

Borussia Dortmund

Dortmund: Modeste-Berater äußert sich – Michy Batshuayi im Fokus

Pierre-Emerick Aubameyang wird Borussia Dortmund verlassen. Der Gabuner spielt die restliche Rückrunde wohl im Trikot des FC Arsenal. Der „kicker“ sowie die vereinsnahen „RuhrNachrichten“ berichteten am Sonntag bereits von einer Einigung der beiden Vereine. Beide Zeitungen brachten zudem Anthony Modeste mit einem Wechsel nach Dortmund in Verbindung. Inzwischen hat sich dessen Berater zu den Gerüchten geäußert.

Modeste-Berater: „Dortmund ist ein großer Klub“

Patrick Mendy bestätigt, dass eine Rückkehr in die Bundesliga „natürlich interessant“ für seinen Klienten ist. „Dass er sich in Deutschland und der Bundesliga sehr wohl fühlt, ist ja kein Geheimnis,“ so Mendy gegenüber der „SPORT BILD„. Er signalisiert zudem Gesprächsbereitschaft. „Wir hören uns alles an,“ sagt der Berater von Anthony Modeste und öffnet einem möglichen Wechsel die Tür.

Zwar wird der Angreifer von Tianjin Quanjian mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, jedoch gab es bislang keinen Kontakt. „Bislang hat es mit den BVB-Verantwortlichen aber noch keinen Kontakt gegeben. Wir warten ab, was bis Mittwoch passiert“, so Mendy weiter. Inzwischen sollen die Dortmunder auch einen anderen Angreifer im Blick haben.

Michy Batshuayi Top-Kandidat in Dortmund?

Nach Angaben der „BILD“ ist Anthony Modeste jedoch nicht der Top-Kandidat in Dortmund. Des Weiteren soll der Franzose, den Peter Stöger aus gemeinsamen Zeiten in Köln kennt, kein Thema sein. Ein anderen Stürmer hingegen rückt nun in den Fokus. Michy Batshuayi, 24-jähriger Angreifer im Dienste des FC Chelsea, ist demnach die erste Wahl der Schwarz-Gelben. Zunächst soll der Belgier auf Leihbasis verpflichtet werden. Vertraglich ist der Angreifer noch bis 2021 an den Klub aus der Premier League gebunden.