Borussia Dortmund

Dortmund-Scouts beobachten Spiel in Griechenland

AEK Athen spielte am vergangenen Samstag gegen Panathinaikos Athen. Das Athen-Derby verlief aber ohne große Highlights. Keiner Mannschaft gelang es ein Tor zu erzielen und somit endete das Spiel 0-0. Damit verpatzte AEK Athen die Generalprobe vor der Champions-League-Begegnung gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München, am Mittwoch (19:00). Unter den knapp 17.000 Zuschauern waren jedoch nicht nur Fans der beiden Teams. Zahlreiche europäische Klubs, unter anderem Borussia Dortmund, schickten ihre Scouts ins “Apostolos-Nikolaidis-Stadion”, um mögliche Neuzugänge zu sichten.

Vertreter von Dortmund, Florenz und Udine in Athen

Wie “Gian Chorianopoulos”, Redakteur beim griechischen Portal “sportime.gr”, berichtete, waren Beobachter verschiedener europäischen Klubs unter den Zuschauern in Athen. Unter anderem waren Scouts von Borussia Dortmund, Udinese Calcio und des AC Florenz vor Ort. Welchen Spieler die Vereine konkret beobachtet haben, ist nicht bekannt. Vor allem in den Reihen des griechischen Meisters AEK Athen befinden sich jedoch einige interessante Spieler.

Der wohl vielversprechendste Spieler ist der Stürmer des griechischen Meisters, Ezequiel Ponce. Die Leihgabe vom AS Rom galt einst als einer des größten Talente im Fußball. Er wechselte 2015 als 18-jähriges Talent aus der argentinischen Liga zum italienischen Top-Klub AS Rom. Darauf folgten Leihen zum FC Granada und LOSC Lille, überzeugen konnte Ponce jedoch bei keinem der beiden Vereine. In dieser Saison scheint der mittlerweile 21-Jährige die einst hohen Erwartungen erstmals zu erfüllen. Ihm gelangen sechs Torbeteiligungen in den ersten acht Spielen der laufenden Saison. Somit könnte Ponce einer der Gründe sein, wieso einige Vereine Scouts nach Athen schickten.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!