Borussia Dortmund

Dortmund und Leipzig beobachten Manchester City-Juwel

Javairo Dilrosun gilt als eines der vielversprechendsten Talente in der Jugendakademie von Manchester City. Die Citizens und der Youngster könnten nun allerdings getrennte Wege gehen. Eine Vielzahl an Top-Klubs beobachten die Situation des jungen Niederländers daher besonders genau. Auch bei Borussia Dortmund und RB Leipzig hat man das 19-jährige Offensivjuwel auf der Liste.

Mangelnde Perspektive in Manchester

Mit zarten 16 Jahren zog es den trickreichen Flügelspieler im Sommer 2014 aus der Akademie von Ajax Amsterdam auf die Insel. Seit dem durchlief der niederländische U-Nationalspieler in Manchester sämtliche Jugendmannschaften und erntete stets die Bewunderung vieler Beobachter. Diese Saison läuft Dilrosun regelmäßig für die U23 des englischen Tabellenführers auf. Auf seine ersten Einsatzminuten in Pep Guardiolas Profikader wartet er aber vergeblich. Ein Grund für den 19-Jährigen seine Zukunft in himmelblau zu überdenken.

Die Interessenten stehen Schlange

Noch bis zum Saisonende läuft Dilrosuns Kontrakt in Manchester. Die Verantwortlichen der Citizens sollen zwar weiterhin an einer Vertragsverlängerung arbeiten, zu einer Einigung ist man allerdings noch nicht gekommen. Eine ganze Reihe an europäischen Spitzenvereinen blicken daher dieser Tage nach Manchester. Nach Informationen von “ESPN FC” gehören zu diesen auch Borussia Dortmund und RB Leipzig. Beide hoffen das Offensiv-Juwel von einem Wechsel überzeugen zu können. Im Sommer wagte mit Jadon Sancho bereits ein weiterer City-Youngster den seltenen Sprung nach Deutschland. Soll Dilrosun folgen müssten sich die Bundesligisten gegen klangvolle Konkurrenz durchsetzen. Auch der FC Liverpool, der FC Valencia und Juventus Turin sollen unter anderem Interesse zeigen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!