Borussia Dortmund

Erling Haaland: So schlimm steht es um den BVB-Torjäger

Erling Haaland verletzte sich im Spiel gegen den FC Bayern München. Anfangs sollte er nur für das Auswärtsspiel beim SC Paderborn ausfallen. Doch nun droht eine noch längere Pause.

Haaland verletzt sich im Top-Spiel

Es läuft die 72. Spielminute im richtungsweisenden Meisterschaftsduell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Haaland zeigt an, dass er verletzungsbedingt ausgewechselt werden muss. Aufgrund eines Zusammenstoßes mit dem Schiedsrichter Tobias Stieler kann der Torjäger nicht mehr weitermachen. Ein Schock für die Borussia.

Der BVB gab nach dem Spiel bekannt, dass sich der 19-Jährige eine Verletzung am rechten Knie zugezogen habe und das Auswärtsspiel beim SC Paderborn verpassen wird. Wie die „Bild“-Zeitung nun erfahren haben will, fällt der Stürmer doch länger aus als zunächst angenommen.

Ausfall gegen Berlin droht

So soll der Norweger weiterhin Probleme mit seinem rechten Knie haben. Bisher konnte er nicht am Teamtraining teilnehmen und habe sich lediglich von den Physiotherapeuten behandeln lassen. Auch am morgigen Mittwoch ist nicht an ein Training mit der Mannschaft zu denken. Aufgrund dieser Tatsache droht ein Ausfall am Samstagabend beim Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin.

Es scheint ein Wettlauf gegen die Zeit zu sein. Die kommenden Tage werden zeigen, ob die Borussia im Spiel gegen die Hertha auf die Dienste Haalands setzen kann. Sollte der Top-Torjäger erneut passen müssen, wird ihn wohl wieder Thorgan Hazard im Sturmzentrum ersetzen.