Borussia Dortmund

Haaland-Berater Mino Raiola: „Ich will Spieler zu Real Madrid bringen“

Erling Haaland hat die Bundesliga im Sturm erobert. Neun Tore sind dem Dortmunder in seinen ersten acht Einsätzen in Deutschlands Eliteklasse gelungen. Längst wird dem Winter-Neuzugang aus Salzburg eine große Karriere prophezeit. Nun hat sich Haalands Berater Mino Raiola zum überragenden Einstand und der Zukunft des jungen Norwegers geäußert.

Raiola glaubt an Haalands BVB-Verbleib

„Er ist ein sehr wichtiges Juwel. Es ist schön, ihn spielen zu sehen und zu sehen, wie er sich in jedem Spiel entwickelt. Niemand hätte gedacht, dass seine Anpassung an die Bundesliga und die Champions League in einer Mannschaft wie Borussia Dortmund so ablaufen würde. Niemand hat es erwartet. Es ist nicht einfach von Österreich nach Deutschland zu gehen und dieses Niveau zu zeigen“, erklärte Raiola gegenüber der „Marca“.

Um tatsächlich ein Weltstar zu werden, müsse sich der 19-Jährige jedoch weiter verbessern. „Er muss sich noch weiterentwickeln. Er wird für die notwendige Zeit in Dortmund sein. Es ist wahr, dass er ein Fußballer ist, der die schnellsten Entwicklungssprünge macht, die man sich vorstellen kann. Als er Salzburg verließ, dachte ich nicht, dass das der richtige Zeitpunkt war, aber ich glaube nicht, dass er Dortmund diesen Sommer verlassen wird.“

Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

„Werde es diesen Sommer versuchen“

Raiola gehört zu den einflussreichsten Akteuren in der Berater-Szene. Neben Shootingstar Haaland bereut er unter anderem Marco Verratti, Gianluigi Donnarumma, Marcus Thuram, Justin Kluivert, Henrikh Mkhitaryan oder Zlatan Ibrahimovic. Auch die drei Napoli-Spieler Lorenzo Insigne, Konstantinos Manolas und Hirving Lozano gehören zu seinen Klienten. Der aus dem süditalienischen Kampanien stammende Spielervermittler pflegt zudem gute Kontakte zu Real Madrid. Vergangenen Sommer fädelte er bereits die Ausleihe von Alphonse Areola von Paris St. Germain zum Klub von Zinedine Zidane ein. Für den 52-Jährigen ist das jedoch nicht genug.

Mit Weltmeister Paul Pogba von Manchester United kokettiert der laut „transfermarkt.de“ mit 100 Millionen Euro vor Haaland (80 Mio.) wertvollste Spieler Raiolas seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zu den Königlichen. Soll also früher oder später auch Haaland in der spanischen Hauptstadt landen? „Ich habe große Hoffnung, dass ich eines Tages einen großartigen Fußballer zu Real Madrid bringen kann. Jetzt habe ich Areola dort, aber das zählt nur halb, weil es eine Leihe ist. Ich möchte da einen Fußballer richtig unterbringen und ich werde es diesen Sommer versuchen. Es würde mich und meine Fußballer stolz machen, denn Real Madrid ist ein großartiger Verein.“