Borussia Dortmund

Holt Ronaldo BVB-Stürmer Alexander Isak nach Spanien?

Anfang 2017 verpflichtete Borussia Dortmund Alexander Isak für knapp achteinhalb Millionen Euro von AIK Solna. Fast zwei Jahre später ist der 19-Jährige immer noch nicht richtig angekommen. Seit der Ankunft von Lucien Favre durfte der junge Schwede noch kein einziges Mal in der Bundesliga ran. Mit Paco Alcacer und Maximilian Philipp stehen zwei Stürmer in der Rangordnung vor ihm. In der laufenden Spielzeit spielte Isak ausschließlich für die zweite Mannschaft der Borussen. Da der Angreifer auch in der nächsten Zeit kaum zu Spielpraxis kommen dürfte, stehen alle  Zeichen auf einen Wechsel im bevorstehenden Winter. Nach Informationen von “Gol Digital” ist der spanische Erstligist Real Valladolid an Isak interessiert.

Sammelt Isak Spielpraxis in LaLiga?

Bei Valladolid ist seit September die brasilianische Sturm-Legende Ronaldo Hauptanteilseigner. Bei seiner Präsentation kündigte er an, dass er den Mitteklasse-Klub aufblühen lassen wolle. Zur Zeit steht der Aufsteiger auf dem achten Rang in Spaniens höchster Spielklasse. Auch wenn die tabellarische Situation zufriedenstellend ist, wird man sich wohl auf der Position des Angreifers verstärken müssen. Enes Ünal erzielte bislang nur zwei Treffer, während der zweite Stürmer Duje Cop noch kein einziges Mal traf. Diese Stürmer-Lücke könnte nun Isak füllen. Obwohl der Schwede sein Können hauptsächlich in der Regionalliga zeigen durfte, ist sein Talent unumstritten. Mit 19 Jahren ist es jetzt wichtig für ihn, seine Fähigkeiten regelmäßig auf höchsten Niveau abrufen zu dürfen.

Da sein Vertrag in Dortmund bis 2022 läuft, ist eine Leihe wahrscheinlich. Sollten die Spanier tatsächlich einen Kauf erwägen, bliebe abzuwarten, ob der BVB einen Verlust in Kauf nimmt. Sein derzeitiger Marktwert wird auf knapp viereinhalb Millionen taxiert.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!