Borussia Dortmund

MLS-Winterpause: Borussia Dortmund testet 16-jähriges US-Talent

Die Major League Soccer aus den USA geht in die Winterpause. In dieser Zeit wollen die Profis aus der höchsten amerikanischen Spielklasse aber nicht nur die Füße hochlegen. Die Pause nutzen viele Akteure, um bei anderen Klubs vorstellig zu werden. Borussia Dortmund testet nun einen Youngster im Training.

US-Talent bei der U19

Mit Moses Nyeman ist derzeit ein unbekanntes Gesicht auf dem Trainingsgelände zu finden. Allerdings nicht bei den Profis, sondern bei der U19 des BVB. Nyeman spielt eigentlich beim US-Klub D.C. United. Doch da der Klub nun in die Winterpause geht, hält sich der erst 16-Jährige bei den Schwarz-Gelben fit. Das teilte D.C. United auf seinem Twitter-Account mit.

Nyeman ist im zentralen Mittelfeld beheimatet. Erst vor einem Monate wurde er 16 Jahre alt. In der laufenden Spielzeit kam er noch nicht für seinen Klub zum Einsatz. In den USA wurde er zuletzt in die zweite Spielkasse verliehen. Bei Loudoun United sammelte er in den vergangenen vier Monaten Spielpraxis. Für den Zweitligisten lief er fünfzehnmal auf, traf einmal und bereite einen Treffer vor.

Andere Situation als bei Landsmann Pulisic

Auch für die U17 der USA kam er schon zum Einsatz. In drei Partien fiel er durch insgesamt zwei Tore positiv auf. Inwiefern die Borussia Nyeman als langfristige Option ansieht, bleibt abzuwarten. So schnell dürfte es den US-Amerikaner nicht nach Deutschland ziehen. Denn Spieler unter 18 Jahren aus außerhalb von Europa dürfen nicht nach Deutschland wechseln.

Doch bereits 2015 schaffte der BVB dieses Kunststück. Christian Pulisic wechselte von den Pennsylvania Classics nach Dortmund. Allerdings war die Situation etwas anders als bei dem jetzigen US-Talent. Pulisic konnte aufgrund seiner Vorfahren die kroatische Staatsbürgerschaft besitzen, sodass er auch als Europäer galt und die Regelung deshalb nicht auf ihn wirkte und man den Wechsel vollzog.