Borussia Dortmund

Philipp verlässt Borussia Dortmund – Hummels kehrt zurück

Philipp

Borussia Dortmund hat den nächsten Neuzugang unter Vertrag genommen. Mats Hummels wird nach drei Jahren bei Bayern München am Sommer wieder das Trikot des BVB tragen. Beide Klubs bestätigten die grundsätzliche Einigung. Damit ist der 30-Jährige zurück an alter Wirkungsstätte. Während Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke nun bereits vier Neuzugänge präsentieren konnten, muss nun jedoch der Kader der Schwarz-Gelben verkleinert werden. Maximilian Philipp ist ein möglicher Wechselkandidat. Ein Konkurrent aus der Bundesliga bemüht sich intensiv um den Offensivspieler.

Wolfsburg will Philipp – Verhandlungen weit fortgeschritten

Seit zwei Jahren spielt Philipp für Borussia Dortmund. 20 Millionen Euro flossen damals nach Freiburg. Dort schaffte er seinen Durchbruch und wagte mit dem Wechsel ins Ruhrgebiet den nächsten Schritt in seiner Karriere. Nach zwei Saisons ist die Zusammenarbeit jedoch am Ende angelangt. Folglich suchen beide Seiten nach einer zufriedenstellenden Lösung. Der 25-Jährige möchte regelmäßig spielen, was aufgrund der starken Konkurrenz in Dortmund zunehmend schwierig wird. Nun kommt der VfL Wolfsburg ins Spiel. Dort suchen Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer nach passenden Verstärkungen.

Maximilian Philipp steht dabei besonders im Fokus. Nach Informationen des „Sportbuzzer“ sind die Verhandlungen bereits weit fortgeschritten. Oliver Glasner, neuer Trainer der Wölfe, hat sich bereits ausführlich mit dem Angreifer austauschen können. Die damalige Ablösesumme möchten die Niedersachsen jedoch nicht zahlen. Folglich müsste Borussia Dortmund mit finanziellen Verlusten leben. Allerdings würde der Verkauf Platz im Kader und Kapazitäten innerhalb des Gehaltsgefüges schaffen. Vertraglich ist er noch bis zum 30. Juni 2022 an den BVB gebunden. Das Online-Portal „Transfermarkt“ schätzt seinen derzeitigen Marktwert auf 13 Millionen Euro.