Borussia Dortmund

Wechselt Neven Subotic nach Frankreich?

Borussia Dortmund offenbarte in der Hinrunde einige Schwächen im defensiven Bereich. Jetzt möchte man sich im Winter wohl mit einem weiteren Innenverteidiger verstärken. Neben Manuel Akanji wurde heute auch Dominique Heintz mit den Schwarz-Gelben in Verbindung gebracht. Doch bevor ein neuer Verteidiger verpflichtet wird, müssen den Verein weitere Spieler verlassen.

Subotic – Einer der dienstältesten Borussen

Seit 2008 trägt Neven Subotic das Trikot von Borussia Dortmund. Für rund fünf Millionen Euro wechselte der Serbe damals vom 1. FSV Mainz 05 ins Ruhrgebiet. Lediglich Roman Weidenfeller ist länger im Verein. Insgesamt kommt Neven Subotic auf 263 Pflichtspiele für Borussia Dortmund. Zudem zählte er zu den Leistungsträgern der Mannschaft, die zwei Meisterschaften in Folge feiern konnte. Seit gut zwei Jahren spielt der 29-Jährige allerdings nur noch eine Nebenrolle im Kader des Ballspielvereins. Folglich mehren sich die Gerüchte um einen vorzeitigen Abgang des Verteidigers.

Wechsel nach Frankreich?

In der laufenden Saison kam Neven Subotic erst in vier Bundesliga-Partien zum Einsatz. Weder Peter Bosz noch Peter Stöger vertrauten dauerhaft auf die Dienste des Routiniers. Nun berichtet der französische Journalist Manu Lonjon, dass die Zukunft des Serben in Frankreich liegen könnte. Demnach soll AS Saint-Etienne an einer Verpflichtung des Dortmunder Verteidigers interessiert sein. Der französische Erstligist belegt derzeit den sechzehnten Tabellenplatz in der Ligue 1. Neven Subotic könnte dort weitaus mehr Einsatzzeiten erhalten. Noch ist der Verteidiger bis zum Ende der Saison vertraglich an Borussia Dortmund gebunden. Die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben würden einem solch verdienten Spieler jedoch wohl keine Steine in den Weg legen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!