Borussia Mönchengladbach

Benés plant den Neuhaus-Durchbruch

Benes startet bei Kiel durch

Er wandelt auf den Spuren, die sein Teamkollege Florian Neuhaus vor einem Jahr selbst durchlief.  Für Laszlo Benés läuft das Leihgeschäft in Liga zwei nach rund drei Monaten ähnlich positiv wie für seinen gleichaltrigen Mitspieler Neuhaus. Doch schafft der 21-jährige Slowake nach seiner Rückkehr zu Borussia Mönchengladbach ebenfalls den Durchbruch? 

Benés: „Neuhaus Entwicklung auch mein Ziel“

Er wechselte im Sommer 2016 mit 18 Jahren für zwei Millionen Euro Ablöse aus der slowakischen Heimat an den Niederrhein. Sein slowakischer Landsmann und Ex-Gladbachprofi Igor Demo lehrte ihm nach seinem Wechsel die deutsche Sprache. Nach anderthalb Jahren zwischen Ersatzmannschaft und U23 bat er im Winter Sportdirektor Max Eberl um Wechselfreigabe. Der Youngster wollte Spielpraxis, in der hoffnungsvollen Erwartung den selben Verlauf zu nehmen wie Teamkollege Florian Neuhaus. 

Mit Fast-Aufsteiger Holstein Kiel fanden Gladbach und Benés den perfekten Leihverein in der zweithöchsten deutschen Liga. Gegenüber der BILD verriet der 21-Jährige: „Die 2. Liga in Düsseldorf war für Flo eine tolle Zeit. Seine Entwicklung ist vorbildlich. Genau das ist auch mein Ziel.” Bei den Störchen kommt der Slowake bisher auf acht Zweitligaeinsätze, in denen er bereits zwei Tore schoss und fünf weitere auflegte. Mit dieser Bilanz sammelte Benés in drei Monaten in Kiel mehr Scorerpunkte als in seiner bisherigen Zeit im Gladbachdress. Und obwohl er nur 13 Einsätze für die Gladbachprofis machen durfte, kommt ein Abschied für den U21-Nationalspieler der Slowakei nicht infrage. 

Stammplatz unter Hecking in der neuen Saison?

Benés Vertrag am Niederrhein endet im Sommer 2021, doch ein Wechsel kommt ihm trotz mangelnder Einsatzzeiten nicht in den Sinn: „Obwohl ich bisher in Gladbach nicht so viel gespielt habe, bin ich bei Borussia 100prozentig zufrieden. Für mich ist Borussia eine Traum-Mannschaft. Und dort will er auch ab Sommer wieder angreifen.”

Auch Gladbachs Cheftrainer Dieter Hecking plant fest mit dem zentralen Mittelfeldspieler. „Der Trainer hat mir vor meiner Ausleihe gesagt, dass er nächste Saison in Gladbach mit mir plant. Er hat mich auch danach angerufen und mit mir über Kiel und meine Spiele gesprochen. Es ist ein super Gefühl, dass meine Leistungen in Kiel auch gesehen werden“, bestätigt Benés. 

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!