Borussia M├Ânchengladbach

Bobadilla vor Wechsel in die Heimat

Raul Bobadilla kam im letzten Sommer f├╝r zwei Millionen Euro vom FC Augsburg zur├╝ck zu Borussia M├Ânchengladbach. Damit kam er nach f├╝nf Jahren zur├╝ck zum Borussia-Park. Bereits zwischen 2009 und 2012 bestritt der Paraguayer 61 Partien f├╝r die Fohlen

├ťber BSC Young Boys und dem FC Basel zur├╝ck in die Bundesliga

Im Winter 2012 verlie├č Bobadilla nach drei Jahren die Fohlen und wechselte in die Schweiz zum BSC Young Boys. Die Berner ├╝berwiesen damals 1,5 Millionen Euro an den Niederrhein. Nach einem Jahr ging es dann weiter zum FC Basel. Dort weilte er nur ein halbes Jahr, ehe es zur├╝ck in die Bundesliga ging. Zur Saison 2013/14 wechselte der paraguayische Nationalspieler zum FC Augsburg. Bei den Fuggerst├Ądtern hatte er eine zweite Heimat gefunden Insgesamt blieb Bobadilla vier Jahre beim FCA. Er absolvierte 105 Partien f├╝r die Augsburger, schoss 29 Tore und bereitete weitere zehn Tore vor. Im letzten Jahr kam er dann f├╝r zwei Millionen Euro zur├╝ck zur Borussia. Allerdings kam er auch aufgrund von Verletzungsproblemen nur zu dreizehn Eins├Ątzen f├╝r die Fohlen. Tore gelangen ihm in den Spielen nicht.

Interesse aus der Heimat

Nun soll laut BLICK Fussball-Chef Andreas B├Âni Interesse aus der Heimat aufkommen, Bobadilla zur├╝ck nach Paraguay zu holen. Bobadilla verhandelt sogar schon mit Argentinos Junior aus der ersten argentinischen Liga. Ein Abschied aus Deutschland ist somit immer wahrscheinlicher. Momentan stehen die „El Bicho┬┤s“ auf dem 12. Tabellenplatz. Mit Lucas Barrios ist auch ein ehemaliger Bundesligaspieler beim Club aus Buenos Aires unter Vertrag.