Borussia Mönchengladbach

Bundesligisten interessiert an argentinischem Toptalent

Mehrere Bundesligisten beobachten argentinisches Toptalent

Ein Spieler von den Boca Juniors ist in den Fokus mehrerer Bundesligisten gerückt. Der 18-jähriger Akteur gilt in Argentinien als Supertalent. Er agiert im zentralen Mittelfeld. Neben den Bundesligaclubs sollen auch bereits mehrere weitere europäische Vereinen auf ihn geworfen haben. Ein Verein soll sich bereits sogar intensiv um den Youngster bemüht haben.

Almendra im Fokus von Bundesligisten

Der Spieler, um den es sich handelt, ist Agustín Almendra. Der 18-Jährige steht laut „Super Deporte“ im Fokus von Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig, dem FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen. Alle sollen sehr interessiert sein an dem jungen Akteur und scouteten ihn auch bereits. Erst seit diesem Sommer spielt der Akteur, geboren im Jahr 2000, bei der ersten Mannschaft der Boca Juniors. Dort absolvierte er in dieser Saison bereits vier Spiele über die vollen 90 Minuten. Ein Tor oder Assist gelang dem zentralen Mittelfeldspieler dabei noch nicht.

Allerdings sind nicht nur deutsche Clubs an dem hochtalentierten Youngster dran. Vor allem der FC Valencia soll sich sehr intensiv um die Dienste des Argentiniers bemühen. Laut „fussballtransfers.com“ hat der spanische Club sogar bereits Kontakt mit dem Berater von Almendra aufgenommen. Valencia möchte den 18-Jährigen schnellstmöglich verpflichten, da diese befürchten, dass sein Preis sonst enorm in die Höhe schießen könnte. Derzeit hat er noch nur einen Marktwert in Höhe von 500.000 Euro. Ab welcher Summe die Boca Juniors verhandlungsbereit wären, ist unklar. Genauso unsicher ist, ob einer der genannten Bundesligisten seine Bemühungen um Almendra intensiviert, oder ob dieser letztendlich zum FC Valencia oder einem anderen bekannten europäischen Verein wechselt.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!