Borussia Mönchengladbach

Fast perfekt: Cuisance steht unmittelbar vor Bayern-Wechsel

Michaël Cuisance wird Borussia Mönchengladbach offenbar verlassen. Der 20-Jährige, der im Sommer 2017 aus der U19 des französischen Klubs AS Nancy-Lorraine verpflichtet wurde, steht nach Informationen von „Sky“ kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern München. Der Rekordmeister sucht händeringend nach weiteren Optionen für die Kaderbreite. Jetzt sind die Bosse um Hasan Salihamidžić offenbar beim alten Rivalen vom Niederrhein fündig geworden.

Verkündung noch am Freitag? – Youngster ist unzufrieden seiner Rolle

Nach einem starken ersten Jahr im Dress von Borussia Mönchengladbach verbrachte Michaël Cuisance den Großteil der vergangenen Spielzeit auf der Bank. Grund dafür waren die schwankenden Leistungen des Franzosen bei den Fohlen. Er verlangt nun einen garantierten Stammplatz, den ihm weder der Verein noch der neue Trainer Marco Rose versprechen kann und will. Seit mehreren Wochen halten sich im Umfeld von Borussia Mönchengladbach und in den Medien deswegen Gerüchte darüber, dass der Youngster seinen Abgang forcieren will. Nun ist es offenbar so weit.

Laut den Informationen des TV-Senders „Sky“ wird Michaël Cuisance in den kommenden Tagen zum FC Bayern München wechseln. Der „kicker“ hat diese Meldung inzwischen bestätigt. Dem Bericht des Fachmagazins zufolge bringt Cuisance eine Ablöse im hohen einstelligen oder im niedrigen zweistelligen Millionenbereich ein. Er wird den Kader des Rekordmeisters um eine weitere Option reicher machen. Der in Straßburg geborene Mittelfeldspieler kann als Sechser, Achter oder Zehner eingesetzt werden. Der Transfer könnte noch am heutigen Freitag oder am Samstag verkündet werden.

„Thema, das uns belastet“ – Eberl von Unzufriedenheit überrascht

Erst am Donnerstag kommentierte Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl die Situation um den Franzosen. „Es ist ein Thema, das uns belastet“, ließ der 45-Jährige wissen. Kurz zuvor hatte er sich noch überrascht darüber gezeigt, wie groß die Unzufriedenheit bei einem Youngster sein kann, wenn er keine Stammplatzgarantie bekommt. Jetzt scheint eine Lösung gefunden worden zu sein, die zur Trennung der Parteien führt. Allerdings ist stark zu bezweifeln, dass Michaël Cuisance beim FC Bayern eine Einsatzgarantie bekommen hat.