Borussia Mönchengladbach

Gladbach tütet Thuram-Verpflichtung ein – Vorstellung noch heute?

Mit Max Grün, Stefan Lainer und dem jüngst verpflichteten Breel Embolo hat Borussia Mönchengladbach bereits drei Neue für die kommende Saison präsentiert. Eine vierter Neuzugang steht nun offenbar in den Startlöchern. Wie die französische Zeitung „L’Équipe“ berichtet, erhalten die Fohlen den Zuschlag bei Marcus Thuram.

Thuram kommt von EA Guingamp an den Niederrhein

Marcus Thuram ist gelernter Stürmer und erzielte in der abgelaufenen Saison 13 Tore in 38 Pflichtspielen. Dennoch konnte auch der 21-Jährige den Abstieg von EA Guingamp aus der Ligue 1 nicht verhindern. Beim Klub aus der Bretagne stand der Sohn von Weltmeister Lilian Thuram ursprünglich noch bis zum Sommer 2020 unter Vertrag.

Mit dem franzöischen U21-Nationalspieler bekommt Neu-Coach Marco Rose einen flexiblen Offensivakteur, der sowohl auf den Außen wie auch im Zentrum auflaufen kann. Medienberichten zufolge soll sich die Ablöse auf 12 Millionen Euro zuzüglich Boni belaufen.

Im Poker um den im italienischen Parma geborenen Rechtsfuß konnte sich die Borussia demnach gegen Olympique Marseille durchsetzen. Eine Vorstellung des Angreifers in Gladbach könnte noch heute erfolgen.