Borussia M├Ânchengladbach

Nach Hofmann-Verletzung: Rose muss im Mittelfeld erneut umbauen

Er war das erwartet schwere Spiel. Beim 1:0-Ausw├Ąrtssieg in Sandhausen war noch ordentlich Sand im Getriebe von Borussia M├Ânchengladbach. Letztendlich steht der Einzug in die zweite Hauptrunde des DFB-Pokals im Vordergrund, doch diesen mussten die Fohlen teuer bezahlen. Durch die Knieverletzung von Jonas Hofmann ist Neu-Coach Marco Rose gezwungen, das Mittelfeld erneut umzubauen.

Wer ersetzt Hofmann?

Hofmann hatte sich in Sandhausen einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen und wird der Borussia mehrere Wochen fehlen. Der 27-J├Ąhrige galt im neuen System von Rose als gesetzt, verf├╝gt er doch ├╝ber gro├če Qualit├Ąten im Spiel gegen den Ball. Der neue Coach hat gewiss einige Alternativen in der Hinterhand, von denen manche denkbarer sind als andere. Senkrechtstarter Florian Neuhaus gilt nach „kicker“-Informationen als naheliegende Option. Der 22-J├Ąhrige m├╝sste allerdings nach hinten r├╝cken und seine neue Rolle hinter den Angreifern zun├Ąchst aufgeben. Youngster Michael Cuisance k├Ânnte somit diese ├╝bernehmen, w├Ąre aber auch in der Lage Hofmann eins-zu-eins zu ersetzen. Fraglich bleibt nur, ob der Franzose rechtzeitig zum Schalke-Spiel fit wird. In Sandhausen fehlte der spielstarke Mittelfeldmann wegen Adduktorenproblemen. In der Vorbereitung konnte der 19-J├Ąhrige jedoch eindrucksvoll von sich ├╝berzeugen, wie auch sein Trainer wei├č. „Er hat sich sehr gut pr├Ąsentiert. Wenn man ihn spielen sieht, kann man richtig Spa├č an ihm haben“.

Einsatz von Kramer fraglich – Johnson mit Fingerzeig

Richtig Spa├č hatte in Sandhausen auch endlich wieder Fabian Johnson. Der US-Amerikaner ├╝berzeugte nach seiner Einwechslung und gilt als ernstzunehmender Kandidat f├╝r den Bundesliga-Auftakt. Der flexibel einsetzbare Routinier w├Ąre zwar eine ├ťberraschung in der Startelf, allerdings nicht undenkbar. Au├čenseiterchancen kann man auch Laszlo Benes zusprechen, der seit der R├╝ckkehr aus Kiel auf seine Chance wartet. In Kiel hatte er eine ├Ąhnliche Rolle inne, nichtsdestotrotz ist sein Einsatz eher unwahrscheinlich. Auch f├╝r Christoph Kramer kommt der Samstag wohl zu fr├╝h. In Gladbach geht man davon aus, dass es f├╝r den Weltmeister von 2014 nicht f├╝r Schalke reichen wird.