Borussia Mönchengladbach

Nächster Interessent: Auch Liverpool buhlt um Gladbachs Zakaria

Gladbachs Denis Zakaria ist seit geraumer Zeit ein Spitzenkandidat auf dem europäischen Fußballmarkt. Zuletzt wurde von Interessenten wie Borussia Dortmund und dem FC Bayern berichtet. Jetzt scheint auch Englands Topklub Liverpool am 22-Jährigen Gefallen gefunden zu haben.

Zakaria: „Im Fußball weiß man nie, was passieren kann“

Zakaria wechselte 2017 vom BSC Young Boys zu Borussia Mönchengladbach. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2022. Der Schweizer ist defensiver Mittelspieler und steht seit 2016 im Kader der Schweizer Nationalmannschaft. Bislang bestritt er 24 Spiele im Schweizer Trikot und erzielte drei Tore. Sein derzeitiger Marktwert wird auf rund 28 Millionen Euro geschätzt. Für die Fohlen lief er in der laufenden Saison in allen neun Spielen auf und absolvierte in jeder Partie die komplette Spielzeit. Bislang erzielte er zwei Tore für Gladbach. „Sky Sport News HD“ berichtete, dass Zakaria die Borussia mit großer Wahrscheinlichkeit nach der aktuellen Saison verlassen wird.

Die Meldungen über mögliche Wechsel hatte Denis Zakari im „kicker“ vor einiger Zeit als „Gerüchte“ bezeichnet. Allerdings sagte er auch: “Klar, im Fußball weiß man nie, was passieren kann.“

Liverpool führt die Interessentenliste an

In den letzten Wochen wurde über diverse Interessenten berichtet. So sollen Tottenham Hotspur, Inter Mailand und Atlético Madrid am 22-jährigen Talent dran sein. Und neben dem englischen Meister aus Liverpool sind Berichten zufolge auch der FC Arsenal und Manchester United von einer Verpflichtung des Schweizers nicht abgeneigt. Laut „Sky Sport News HD“ soll es bereits Gespräche zwischen Liverpool und dem Umfeld von Zakaria gegeben haben.

Der TV-Sender berichtet zudem, dass der FC Bayern München noch immer großes Interesse zeigt und die Rede von einer Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro sei.