Borussia Mönchengladbach

Neuzugang für 2021: Gladbach verpflichtet US-Youngster Scally

Borussia Mönchengladbach hat den 16-jährigen Joseph „Joe“ Scally verpflichtet. Allerdings wird der US-Amerikaner erst im Januar 2021 zu den Fohlen stoßen. Die kommende MLS-Spielzeit wird er weiter bei seinem Ausbildungsverein New York City FC verbringen. Über die Vertragslaufzeit und Ablösemodalitäten macht die Borussia keine Angaben.

Scallys Traum von den Top5-Ligen

Scally ist ein vielversprechendes Talent auf der Rechtsverteidigerposition. Bereits mit 15 Jahren unterschrieb der geborene New Yorker seinen Profivertrag beim New York City FC. Damit ist er der zweitjüngste Spieler in der Geschichte der MLS, dem dies gelang. Obwohl er noch nicht in der amerikanischen Profiliga auflief, hält NYCFC-Sportdirektor Claudio Reyna große Stücke auf Scally. „Er ist erst 16 Jahre alt und hat noch viel Entwicklungspotenzial“, so Reyna, „es ist sehr aufregend für Joe zu Borussia Mönchengladbach zu wechseln und die Möglichkeit zu haben, in einer der besten Ligen der Welt zu spielen.“

Für den US-Boy sei es schon immer ein Traum gewesen, in Europa Fußball zu spielen. „Als ich vom Interesse von Borussia Mönchengladbach erfahren habe, war ich sehr aufgeregt. Als Kind träumt jeder davon, in einer der fünf Top-Ligen zu spielen“, so der Verteidiger. Sportdirektor Max Eberl und sein Team beobachten Scally schon seit längerer Zeit und sehen großes Entwicklungspotential in ihm. „Wir freuen uns, wenn er im Januar 2021 zu uns stoßen wird. Bis dahin werden wir ihn gemeinsam mit New York City FC auf den Wechsel nach Deutschland vorbereiten“, sagt Eberl.