Borussia Mönchengladbach

Tobias Strobl fehlt der Borussia länger

Die Borussia aus Mönchengladbach muss in den kommenden Wochen auf Tobias Strobl verzichten. Der 26 Jährige defensive Mittelfeldspieler zog sich beim heutigen Training in Gladbach (Startzeit 15:30) einen Sehnenriss im Beckenbereich zugezogen. Das bestätigte der Verein soeben auf Twitter.

Strobl kam erst in der Sommerpause ablösefrei von der TSG 1899 Hoffenheim. In dieser Saison wurde der 26 Jährige in bislang 20 Spielen eingesetzt. Schon einmal fiel er diese Saison aus: Im Spiel gegen RB Leipzig am 4. Spieltag zog er sich einen Muskelfaserriss zu. Bereits am 8. Spieltag gegen den FC Bayern München konnte er sein Comeback geben.

Neben Strobl muss auch Mamadou Doucouré, der erst im Sommer an den Niederrhein gewechselt war, einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Nach seinem Muskelbündelriss zog sich der französische U18-Nationalspieler heute eine weitere Verletzung im Training zu, aufgrund dessen er nun ein individuelles Rehaprogramm absolvieren wird.