Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf jagen polnischen Nationalspieler

Die Fußball-Bundesliga ist seit zwei Wochen zu Ende. Viele Mannschaften haben früh mit der Kaderplanung für die kommende Saison begonnen und deshalb brodelt die Gerüchteküche gewaltig. Laut einem Bericht aus Italien sind Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf an einem polnischen Nationalspieler interessiert.

Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf an Bartosz Bereszynski interessiert?

Wie das italienische Medium „calciomercato“ berichtet, sollen Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf ein Auge auf Bartosz Bereszynski von Sampdoria Genua geworfen haben. Der polnische Nationalspieler ist 2017 von Legia Warschau für zwei Millionen Euro nach Italien gewechselt. Seitdem hat der Verteidiger seinen Marktwert verzehnfacht – zwölf Millionen Euro laut ‚Transfermarkt‘. Die Verantwortlichen von Sampdoria würden ein Verkauf des 26-Jährigen in Betracht ziehen, wenn Bereszynskis Konkurrent auf der Rechtsverteidiger-Position Jacopo Sala in Genua bleiben sollte. Sala wird ebenfalls mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht. Deshalb möchte der Tabellenneunte der Serie A abwarten.

Bereszynski hat in den zwei Jahren insgesamt 73 Pflichtspiele für Sampdoria absolviert. In dem Zeitraum hat sich der Abwehrmann in der polnischen Nationalmannschaft zum Stammspieler etabliert.