Eintracht Frankfurt

Englischer Klub beschäftigt sich mit Sébastien Haller

Stürmer Sebastian Haller im Fokus vom BVB

Sébastien Haller steht derzeit nicht im medialen Rampenlicht. Zuletzt sorgte Sturmpartner Luka Jovic mit seinem Fünferpack gegen Fortuna Düsseldorf für Schlagzeilen. Jedoch kann sich auch die Ausbeute des Franzosen sehen lassen. In der laufenden Saison erzielte der Angreifer sechs Tore in lediglich neun Partien. Bereits letztes Jahr spielte sich der 24-Jährige durch seine Treffsicherheit in den Vordergrund. Neun Tore und vier weitere Torbeteiligungen standen am Ende auf dem Konto des Stürmers. So ist es nicht verwunderlich, dass bereits andere Vereine die starken Leistungen registriert haben und seine Entwicklung beobachten. Der Franzose fühlt sich Frankfurt jedoch wohl und denkt nicht über einen zeitnahen Abschied nach.

Haller: “Ich möchte natürlich mehr Tore schießen”

In einem Interview mit der “Frankfurter Rundschau” sprach der französische Stürmer nicht nur über seine Trefferquote. Zu seiner nahe Zukunft macht sich der 24-Jährige derzeit kaum Gedanken. “Ich bin in Frankfurt einfach sehr glücklich und denke nicht über andere Vereine nach. Ich möchte eine gute Saison mit der Eintracht spielen und meine Leistung bringen”, so Haller. Zukünftig könnte er sich vorstellen, in England auf Torejagd zu gehen: „England ist schon interessant, eine attraktive Liga, auf die viele Leute schauen.” Von dort gibt es nun erste Gerüchte, dass sich ein Verein konkret mit einem Transfer des Franzosen beschäftigt.

Newcastle United möchte Haller bereits im Winter

Die “Magpies” kämpfen in England derzeit gegen einen möglichen Abstieg. In der Tabelle belegt Newcastle den vorletzten Tabellenplatz. Lediglich sechs Tore erzielte die Mannschaft von Trainer Rafael Benitez. Toptorschüze Joselu, ehemals bei Hannover 96 unter Vertrag, traf erst zweimal in das Tor des Gegners. Neuzugang Yoshinori Muto, im Sommer aus Mainz gekommen, erzielte lediglich ein Tor. Somit wünscht sich der spanische Coach einen Topstürmer. Sébastien Haller ist nach Informationen des “Nothern Echo” das Primärziel der Engländer. Fraglich ist allerdings, ob sich der Franzose auf den Abstiegskampf mit Newcastle United einlassen möchte. Mit der Frankfurter Eintracht spielt der 24-Jährige derzeit eine gute Saison. Zudem sorgen die Hessen in der Europa League für Furore. Dort gewann die Mannschaft von Trainer Adi Hütter alle ihre Spiele und steht vor dem Einzug in die nächste Runde. Ein möglicher Transfer nach England würde sich für Haller wohl lediglich finanziell lohnen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!