Eintracht Frankfurt

Everton und Sevilla mit Interesse an Mascarell

Omar Mascarell feierte am vergangenen Wochenende sein lang ersehntes Comeback für Eintracht Frankfurt. Nach neun Monaten Verletzungspause spielte der Mittelfeldspieler direkt die kompletten 90 Minuten durch. Nun sind offenbar zwei Vereine auf den Spanier aufmerksam geworden.

Everton und Sevilla mit Interesse an Mascarell

Bereits vor seiner Verletzung wusste Mascarell mit guten Leistungen zu überzeugen und weckte unter anderem das Interesse der TSG 1899 Hoffenheim. Wie die spanische Zeitung „Marca“ berichtet, sollen nun mit dem mehrfachen Europa-League-Sieger FC Sevilla und dem Premier-League-Klub FC Everton zwei weitere Topvereine um den 24-Jährigen buhlen.

Beim Klub von der Insel sucht Trainer Sam Allardyce einen Spieler für die Doppelsechs, der eine starke Spieleröffnung hat. Durch seine körperliche Präsenz und Laufstärke soll Mascarell einer von mehreren Spielern auf der Liste der „Toffees“ sein. Bei den Südspaniern herrscht in diesem Transferfenster viel Bewegung. Auch hier ist man offenbar von den Qualitäten von Mascarell überzeugt. Laut der „Marca“ würde eine Summe von um die sechs Millionen Euro für den Mittelfeldakteur veranschlagt werden.

Mascarell steht bei der SGE noch bis 2019 unter Vertrag. Der Spanier wechselte im Sommer 2016 für eine Millionen Euro von Real Madrid nach Frankfurt. Laut der „Mundo Deportivo“ sollen sich die „Königlichen“ im Gegenzug für die überschaubare Ablöse in Höhe von vier Millionen Euro eine Rückkaufoption gesichert haben. Diese greift jedoch wohl nicht in der Winter-Transferperiode. Manager Bruno Hübner sagte dazu: “Das stimmt nicht, die Entscheidungen treffen wir alleine.”

Frankfurt plant mit Mascarell

Das Transferfenster ist noch knapp zwei Wochen geöffnet und in dieser Zeit kann noch vieles passieren. Jedoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Hessen Mascarell abgeben werden. “Die Frage ist doch, wollen wir ihn überhaupt abgeben? Wir planen mit Omar”, stellte Hübner bei “OP-Online“ klar.

Auch Trainer Niko Kovac schwärmte nach dem Spiel gegen den SC Freiburg für seinen Mittelfeldspieler: “Man sieht, mit welcher Leichtigkeit und welcher Qualität er gewisse Spielsituationen auflöst. Allein der Pass auf Timmy – so stelle ich mir das vor.”

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!