Eintracht Frankfurt

Frankfurt: Carlos Salcedo hat noch viel vor

Carlos Salcedo spielt seit diesem Sommer im Trikot von Eintracht Frankfurt. Rund 500.000 Euro zahlen die Hessen für die einjährige Leihe an Deportivo Guadalajara. Aufgrund eines Schultergelenksprungs, die er sich beim Confed-Cup zuzog, verpasste der mexikanische Nationalspieler die gesamte Vorbereitung der Frankfurter. Folglich musste der Verteidiger auch in den ersten Saisonspielen passen. In der Hinrunde kam Salcedo dennoch in vierzehn Spielen zum Einsatz. In einem Interview mit der “Allgemeinen Zeitung” sprach der 24-Jährige nun über seine Zukunft, die anstehende Weltmeisterschaft und nennt seine Ziele für die anstehende Rückrunde.

Salcedo: “Bin froh, wie es in letzter Zeit gelaufen ist”

In den letzten acht Spielen der Hinrunde stand Salcedo jeweils in der Startelf. Nur gegen den FC Bayern München gingen die “Adler” als Verlierer vom Platz. Die späten Punktverluste blieben dem Innenverteidiger besonders in Erinnerung. “Gegen Hoffenheim und Schalke haben wir unnötig Punkte liegen lassen”, so der Mexikaner.

Anfänglich konnte kaum einer ahnen, dass der Verteidiger so schnell zum Stammspieler reift. Zu schwer schien die Verletzung im Confed-Cup. “Ich bin der Eintracht sehr dankbar dafür, dass sie mir so viel Zeit gegeben hat”, sagt Salcedo rückblickend und betont anschließend die Nachhaltigkeit dieser Geste: “Es sind die kleinen Dinge, die man niemals vergisst. Als ich in Mexiko in der Reha war im Sommer, haben sie mir immer geschrieben.” Der Verteidiger dankt es mit starken Leistungen.

Salcedo über die WM: “Ein Traum würde wahr werden”

In diesem Jahr findet zudem die Weltmeisterschaft in Russland statt. Salcedo hofft weiterhin auf eine Nominierung in den Kader der mexikanischen Nationalmannschaft. Er durfte bereits fünfzehn Mal das Trikot seines Landes tragen. “Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich bei einer WM dabei sein könnte”, sagt der 24-Jährige.

Voller Vorfreude spricht der Eintracht-Spieler über das Spiel gegen die deutsche Nationalmannschaft: “Das ist natürlich etwas ganz Besonderes. Gegen das Land zu spielen, in dem ich lebe. Es wird mit Sicherheit ein gutes Match. Wir sind uns bewusst, dass wir gegen den amtierenden Weltmeister antreten.” Doch auch mit Eintracht Frankfurt hat Salcedo noch Ziele.

Salcedo glaubt an das internationale Geschäft

Lediglich zwei Zähler beträgt aktuell der Abstand auf Platz sechs. Die Qualifikation für die Europa League ist möglich. “Es ist immer toll, wenn man in mehreren Wettbewerben spielen kann. Wenn man sich mit starken Clubs messen kann”, weiß der Verteidiger bereits aus eigener Erfahrung. Für den AC Florenz lief Salcedo zwei Mal in der Europa League auf und möchte dieses ebenfalls mit Eintracht Frankfurt erreichen: “Unser Team hat die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb verdient. Wir opfern sehr viel.”

Gut möglich, dass eine Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb einen Verbleib des Verteidigers positiv beeinflusst. “Wenn die Zeit reif dafür ist, setzen wir uns zusammen. Ich wünsche mir natürlich, dass ich noch viele Jahre für die Eintracht spiele”, sagt der Verteidiger über seine Zukunft. Dank einer Kaufoption kann die Eintracht Salcedo nach der Saison fest verpflichten.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!