Eintracht Frankfurt

Gibt es in der Commezbank-Arena bald mehr Stehplätze?

Eintracht Frankfurt belegt momentan den 15. Tabellenplatz aller Bundesligisten wenn es nach Stehplätzen im Stadion geht. Von den insgesamt 51.500 Plätzen sind nur 8.300 Stehplätze. Dies sind umgerechnet 16,1 Prozent. Hinter den Frankfurtern sind nur noch Bayer Leverkusen (14,9%), RB Leipzig und Hertha BSC Berlin (beide 0%). Die meisten Stehplätze hat übrigens der Rivale der SGE, der SV Darmstadt 98 (61,8%).

„Das ist eine großartige idee. mehr Zuschauer werden die eintracht noch weiter in richtung europa treiben“ – stadtrat Markus frank

Nun gibt es womöglich bald mehr Stehplätze in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Denn durch die geplante Verlegung der Geschäftsstelle und der Funktionsgebäude unmittelbar vor das Stadion würden es ermöglichen, die Anzahl der Stehplätze sogar bestenfalls mehr als zu verdoppeln. Die Entscheidung muss letztendlich aber die Stadt Frankfurt fällen.

„wIR SIND MIT DER EINTRACHT DIESBEZÜGLICH IM DIALOG, halten dieses projekt für gut und realistisch. aktuell prüfen wir die machbarkeit“ – patrik meyer vom stadionbetreiber sfm