FC Augsburg

Halil Altintop feiert mit dem FCA Sieg im Brüderduell

Augsburg siegt am “Bölle”

Nach dem der SV Darmstadt in der Fremde weiterhin keinen Punkt holen konnte, ist man zu Hause zum Siegen verdammt. Nach dem 2:1 Sieg gegen Borussia Dortmund wirkte es so, als könnten die Lilien zurückkommen.

Aber es wurde wieder ein wichtiges Heimspiel gegen eine Mannschaft in Schlagdistanz verloren. Der Gast aus Schwaben gewann ein langweiliges Fußballspiel mit 2:1. In der ersten Halbzeit bekamen die Fans keins der drei Tore zu sehen. Zwei Minuten nach der Pause gingen die Lilien durch Marcel Heller in Führung. Diese konnte Darmstadt 98 aber nur über 10 Minuten verteidigen, ehe Paul Verhaegh ausglich. Doch es kam noch schlimmer. In der 85. Minute brachte Raul Bobadilla die Fuggerstädter in Führung und die Darmstädter noch mehr in die Krise.

Augsburg ist so gut wie gerettet

Nun hat das Team aus der Fuggerstadt mittlerweile 27 Punkte auf dem Konto und neun Punkte Vorsprung auf Ingolstadt. Bei einer Niederlage wäre die Mannschaft Manuel Baum noch sehr stark in Bedrängnis geraten, aber so kann man fast schon vorzeitig zu einem weiteren Jahr Bundesliga gratulieren.

Darmstadt 98 so gut wie abgestiegen

Beim Blick auf die Tabelle wird klar zehn Punkte Rückstand in zwölf Spielen ist zu viel. Besonders für ein Team, das auswärts keine Punkte holt. Der SVD darf noch fünfmal zu Hause ran. Siebenmal geht es noch auf fremden Platz. Das marode “Bölle” wird nach zwei Erstligajahren ziemlich sicher wieder Bestandteil in Liga 2.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!