FC Augsburg

Hat Carlo Ancelottis Napoli diesen Augsburg-Star im Visier?

Das erneute Ticket für die Champions League ist der SSC Napoli mit Trainer Carlo Ancelotti kaum noch zu nehmen. Über das krachende Scheitern in der Europa League tröstet die Süditaliener jedoch auch die fast sichere Vize-Meisterschaft nicht hinweg. Gegen den FC Arsenal lieferte man im Viertelfinale schließlich zweimal eine erschreckend uninspirierte Vorstellung ab. Und das große Ziel, der Scudetto, war aufgrund der Übermacht von Juventus Turin einmal mehr nicht realisierbar. Die SSC Napoli sondiert den Markt daher intensiv nach Verstärkungen.

Baustelle Außenbahn defensiv

Ein Hauptaugenmerk von Sportdirektor Cristiano Giuntoli liegt dabei laut dem Fußball-Portal „CalcioNapoli24“ auf den Außenverteidiger-Positionen. Noch ist unklar, ob Ancelotti auch in der kommenden Saison auf Elseid Hysaj und Mário Rui setzen wird. Der Albaner Hysaj hat in seinen ingesamt 34 Saison-Spielen als Rechtsverteidiger lediglich zwei Assists beigesteuert. Auch der portugiesische Linksverteidiger Rui kommt nach 30 Auftritten nur auf zwei Torvorlagen. Für die stürmend agierende Partenopei ist das zu wenig, die Außenverteidiger müssen mehr offensive Akzente setzen.

Ein heißer Kandidat hierfür ist Manuel Lazzari von SPAL Ferrara. Der 25-Jährige hat in dieser Serie-A-Saison bereits neun Tore aufgelegt und kann die gesamte rechte Außenbahn abdecken. An Lazzari sind allerdings auch Lazio Rom und der FC Turin interessiert. Ebenfalls gehandelt wird Giovanni di Lorenzo vom FC Empoli. Der 25-Jährige kann auch in der Innenverteidigung spielen und wurde jüngst von Nationaltrainer Roberto Mancini erstmals für die Squadra Azzurra berufen.

Rekordtransfer für Augsburg?

Für die linke Defensivseite hat man Cristiano Biraghi im Visier. Für den 26-Jährigen soll die Fiorentina 20 Millionen Euro Ablöse fordern. Eine ähnliche Summe wäre wohl für Phillip Max fällig. Der Augsburger ist den Azzurri nach Informationen von „CalcioNapoli24“ angeboten worden. Zu Verhandlungen soll es bisher jedoch nicht gekommen sein. Zusammengerechnet kommt Max in dieser und der letzten Bundesliga-Saison auf 23 Torbeteiligungen (sechs, Tore, 15 Vorlagen).

Mit seinem enormen Offensivdrang und seiner Stärke bei Freistößen könnte er Napoli absolut verstärken. An dem 25-Jährigen, der bei Joachim Löw nie eine Chance erhalten hat, sollen auch schon die AS Rom und Borussia Dortmund Interesse gehabt haben. Sein Markwert wird auf 20 Millionen Euro taxiert. Der Rekordabgang der Augsburger ist mit Abdul Rahman Baba ebenfalls ein Linksverteidiger. Der Ghanaer verließ die Fuggerstädter im Sommer 2015 für 20 Millionen Euro in Richtung FC Chelsea, konnte sich dort jedoch nie behaupten und ist aktuell an Stade Reims verliehen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!