FC Bayern München

Bayerns Pep-Juwel auf dem Weg nach Amsterdam

Der mittlerweile 17-jährige Kroate Antonio Trograncic, genannt Toni verlässt den FC Bayern München und schließt sich der U19 des Ajax Amsterdam an.

Ach was waren das noch Zeiten als der Toni alle Bayern-Fans verzückte und auf dem Rasen seinen legendären Torjubel ausführte. Zugegebenermaßen ging es hier wohl eher um den Luca Toni, als um Toni Trograncic. Dennoch ist er ein Talent, welches 2015 für Aufsehen im Profi-Training der Bayern-Oldies sorgte. Denn unter dem damaligen Trainer Pep Guardiola durfte der damals 15-jährige Bayern-Bub auf Empfehlung von Hermann Gerland mittrainieren und schlug sich wacker neben Philipp Lahm und co.

Der gebürtige Bad Aiblinger landete über die Stationen 1860 Rosenheim und RB Salzburg letztlich bei der zweiten Anfrage 2013 beim FC Bayern. Sie erinnern sich das Jahr des Triples. Doch nun geht es für ihn weiter beim niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam. Kein schlechter Schritt für einen jungen Spieler, da Ajax sich in der Talentförderung durch aus einen Namen gemacht hat, denken wir an De Jong oder Van der Vaart. Außerdem beträgt das Durchschnittsalter der Niederländer gerade mal 23 Jahre. Sie scheuen also keinen Einsatz junger Spieler. Perfekte Gegebenheiten für den beidfüßigen Spieler, der im Mittelfeld variabel einsetzbar ist.

Liebe Kritiker der Alt-Bayern, wir hoffen Ihnen schmeckt der Kaffee in der Mittagspause noch, obwohl der FC Bayern nach Scholl-Sohn Lukas erneut ein junges Juwel hat ziehen lassen. Doch machen Sie sich keine Sorgen Robbery wird auch für dieses Problem eine Lösung finden.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!