FC Bayern M├╝nchen

Neuzugang im Anflug – Bedient sich Freiburg bei den Bayern?

Der FC Bayern M├╝nchen wird in der kommenden Saison mit einem ver├Ąnderten Kader antreten. Franck Rib├Ęry sowie Arjen Robben werden den Rekordmeister verlassen. Benjamin Pavard, Lucas Hern├índez und Jann-Fiete Arp wurden bereits verpflichtet. An einem Transfer von Leroy San├ę wird derzeit noch gearbeitet. Uli Hoene├č und Karl-Heinz Rummenigge m├Âchten allerdings auch dem Nachwuchs eine Chance bieten. Ein Talent m├Âchte jedoch nicht mehr warten.

Woo-Yeong Jeong will Spielpraxis sammeln

Seit einem Jahr spielt Jeong f├╝r den Nachwuchs der M├╝nchner. Dort konnte der 19-J├Ąhrige durch starke Leistungen auf sich aufmerksam machen. 13 Tore in 29 Spielen der bayrischen Regionalliga k├Ânnen sich durchaus sehen lassen. In der F├╝hrungsetage des Rekordmeisters sch├Ątzt man das Talent, kann jedoch keine regelm├Ą├čigen Eins├Ątze unter Niko Kovac garantieren. Folglich denkt Woo-Yeong Jeong ├╝ber einen Wechsel nach. Anfang des Jahres brachte der „kicker“ unter anderem Mainz, Augsburg, N├╝rnberg und Freiburg als Interessenten ins Spiel. Die Franken dachten an eine zweij├Ąhrige Leihe. Jedoch w├╝nscht sich der 19-J├Ąhrige eine feste Heimat und somit ist ein Leihgesch├Ąft wohl vom Tisch. Eine Option findet sich, dem „kicker“ zufolge, jetzt in ├ľsterreich. Dort soll sich Red Bull Salzburg f├╝r den Offensivspieler interessieren. Die besten Karten besitzt laut dem Fachmagazin jedoch derzeit der SC Freiburg.

Sichern sich die Bayern eine R├╝ckkaufoption?

In M├╝nchen kennt man das Talent von Woo-Yeong Jeong und m├Âchte sich die M├Âglichkeit einer R├╝ckkehr sichern. Wann solch eine Klausel am Ende greift und welche Summe die Freiburger am Ende kassieren, ist derzeit allerdings noch offen.