FC Bayern München

Olic über CL-Chancen: „Bayern für mich ein großer Favorit“

Ivica Olic hat sich positiv über die Chancen des FC Bayern München in der UEFA Champions League gesprochen. Vor allem schwärmt über die Entwicklung von Alphonso Davies. Der Kanadier hat sich in dieser Saison überraschend zum wichtigen Spieler des Rekordmeisters entwickelt.

Erst Bundesliga, dann Champions League?

Ivica Olic hat drei Jahre beim FC Bayern München verbracht. Eine deutsche Meisterschaft sprang dabei für den Kroaten heraus. Deshalb verfolgt er weiterhin die Situation beim deutschen Rekordmeister. Im Interview mit der „Sport BILD“ hat er den Bayern gute Chancen auf den Titel in der Champions League attestiert: „Jetzt ist der FC Bayern für mich ein großer Favorit auf den Titel. In der Königsklasse haben sie zum Beispiel im Achtelfinal-Hinspiel locker 3:0 beim FC Chelsea gewonnen. Und das ist ein wirklich gefährlicher, unangenehmer Gegner. Auch der 1:0-Sieg im Liga-Spitzenspiel gegen den BVB zuletzt hat gezeigt, dass die ganze Mannschaft in einer fantastischen Verfassung ist“.

Ausschlaggebend sei dafür die Entwicklung unter Trainer Hansi Flick. Flick hat seit seiner Anstellung nur zwei Spiele verloren, ein Spiel endete Unentschieden, die restlichen 25 Partien endeten siegreich. Die größte Überraschung ist aber ein Akteur selber. Flügelflitzer Alphonso Davies hat es Olic angetan. „Wenn ich einen Spieler herausheben soll, ist das ganz klar Alphonso Davies. Er ist als offensiver Flügelspieler gekommen, wurde dann auf die linke Abwehrseite versetzt. Am Anfang habe ich gedacht: Dieser junge Kerl kann doch nicht gleich auf so hohem Niveau als Verteidiger funktionieren. Da muss man ja zum Beispiel auch taktisch einiges dazulernen. Aber Davies hat es sofort überragend gemacht“. Der Kanadier dürfte die Überraschung schlecht hin sein. Dass der schnelle Allrounder so gut in das FCB-Gefüge passt, war nicht in der Kürze der Zeit abzusehen.

Top-Talent für die Bayern?

Olic ist aktuell tätig als Co-Trainer der kroatischen Nationalmannschaft. In dieser Rolle hat er auch Kontakt zu mehreren Profi-Vereinen. Dabei fällt anscheinend häufig der Name von Josko Gvardiol. Der 18-jährige Kroate ist als Innenverteidigung derzeit bei Dinamo Zagreb unter Vertrag. Er gilt als absolutes Top-Talent in Kroatien. Der FCB soll sich mit ihm schon etwas länger beschäftigen. „Wenn ich Kontakt zu Klub-Vertretern habe, werde ich ganz oft auf ihn angesprochen. Gvardiol ist ein außergewöhnliches Talent. Er kann tolle lange Bälle spielen, ist ein feiner Techniker und physisch sehr stark. Mein Freund Josip Simunic hat ihn schon in Kroatiens U19-Nationalmannschaft betreut“, bestätigt Olic die Qualitäten des Juwels. Womöglich kann der Kontakt über den Mittelstürmer die Tür zu einem Deal zwischen Bayern und Gvardiol öffnen.