FC Bayern München

Vier Spieler im Fokus: Barca beobachtete FCB – Ajax

Barca beobachtet FCB - Ajax

Gestern Abend trafen der FC Bayern München und Ajax Amsterdam am zweiten Spieltag der Champions League Gruppenphase aufeinander. Das Spiel endete mit einem enttäuschenden 1:1 für den FCB, mit dem die Münchner angesichts der zahlreichen Chancen von Ajax sogar eigentlich noch zufrieden sein hätten müssen. Dieses Partie beobachteten Scouts vom FC Barcelona. Im Fokus dieser standen dabei jeweils zwei Spieler von beiden Vereinen.

Beobachtung von Alaba und Kimmich

Laut “mundodeportivo” beobachteten die Scouts von Barca beim FC Bayern speziell die beiden Außenverteidiger, also David Alaba und Joshua Kimmich. Beide konnten in der gestrigen Partie nur wenig überzeugen. Dennoch sind es interessante Spieler für den spanischen Club. Barcas Außenverteidigung ist zwar gut, aber nicht überragend besetzt. Jordi Alba ist mittlerweile schon 29 Jahre alt, während Sergi Roberto eigentlich kein gelernter Rechtsverteidiger ist. Letzterer füllt diese Rolle zwar mittlerweile recht gut aus, Kimmich wäre wohl dennoch ein Upgrade für diese Position beim FC Barcelona.

Billig würde die Verpflichtung einer der Außenverteidiger des FCB allerdings ganz sicher nicht sein. David Alaba hat einen Marktwert in Höhe von 50 Millionen Euro, Kimmich ist etwa 55 Millionen Euro wert. Damit die Münchner gesprächsbereit wären, müssten die “Blaugrana” wohl weitaus höhere Summen als die Marktwerte bieten. Ein Transfervorstoß des FC Barcelona in dieser Sache wird wohl nicht vor dem nächsten Sommer geschehen.

Top-Talent de Ligt im Fokus

Zusätzlich beobachtete der spanische Verein aber auch Spieler von Ajax Amsterdam. Zum einen das Top-Talent Matthijs de Ligt, zum anderen den etwas erfahreneren Nicolas Tagliafico. Erstgenannter wurde auch schon einmal mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht, im Prinzip ist fast ganz Europa hinter ihm her. Da verwunderte es wenig, dass auch der FC Barcelona Interesse an einer Verpflichtung des 19-Jährigen hat.

Tagliafico ist hingegen ein 26-jähriger Linksverteidiger. Dieser könnte ein Back-Up-Kandidat für Jordi Alba sein, der derzeit bei Barca als Linksverteidiger gesetzt ist. Zusätzlich soll der spanische Verein noch Interesse an dem hochtalentierten Frankie de Jong haben, der die Partie gestern allerdings verletzungsbedingt verpasste.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!