FC Schalke 04

Alexander Nübel im Fokus eines englischen Top-Klubs

Nach einer katastrophalen Saison 2018/19 hat sich die Lage beim FC Schalke 04 zuletzt ein wenig entspannt. Seit der Ankunft von Trainer David Wagner spielen die Königsblauen wieder in höheren Tabellenregionen. Großen Anteil an diesem Erfolg hat auch Alexander Nübel. Im kommenden Sommer endet der Vertrag des Torhüters bei den Gelsenkirchenern. In den vergangenen Monaten wurde der S04-Kapitän immer wieder mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Ob das junge Torwart-Talent den Verein tatsächlich ablösefrei im Sommer verlassen wird, ist jedoch noch ungewiss. Neben dem deutschen Rekordmeister soll nun auch ein englischer Top-Klub um die Dienste des 23-Jährigen buhlen.

Tottenham an Nübel interessiert

Wie der englische Kommentator Kevin Hatchard im Radio bei „talkSPORT“ erklärte, soll Premier League-Klub Tottenham Hotspur am Schalker Akteur interessiert. Laut Hatchard sieht der Champions League-Finalist des Vorjahres in Nübel den nächsten Manuel Neuer. Die Londoner beobachten den geborenen Paderborner demnach bereits seit einem halben Jahr genauer.

Dass die Spurs derzeit ein kleines Torwartproblem haben, ist kein Geheimnis. Stammtorwart Hugo Lloris fällt aufgrund einer Ellbogenverletzung noch lange aus. Zurzeit hütet Paulo Gazzaniga das Tor der Londoner. Auch wenn der Argentinier kein schlechter Ersatz ist, wird er langfristig wohl nicht als Nummer Eins eingeplant sein.

Wann genau Tottenham einen Nübel-Transfer in Betracht zieht, ist noch fraglich. Die Verträge von Lloris und Gazzaniga laufen beide noch bis 2022. Bei einem Transfer im Sommer dürfte der Noch-Schalke-Keeper in absehbarer Zukunft als Lloris-Nachfolger gesehen werden.