FC Schalke 04

Bayern: Wechselt Rudy auf Leihbasis zu Schalke?

Rudy

Seit Samstag steht es fest: Der FC Schalke 04 qualifiziert sich nach mehrjähriger Abstinenz wieder für die Champions League. Folglich muss Christian Heidel den Kader für die kommende Saison an der ein oder anderen Stelle verbessern. Oberste Priorität dürfe dabei das zentrale Mittelfeld haben, wo Leon Goretzka und Max Meyer ersetzt werden müssen. Für Letzteren ist offenbar bereits ein Ersatz gefunden.

Kommt Rudy aus München?

Wie die “BILD” erfahren haben will, ist Schalke an Sebastian Rudy interessiert. Demnach sollen die Königsblauen aktuell prüfen, ob ein Leihgeschäft realisierbar ist. Eine feste Verpflichtung des 28-Jährigen ist wohl keine Option. In der endenden Spielzeit absolvierte der langjährige Hoffenheimer 24 Bundesliga-Spiele für Bayern München, 13 davon über die volle Distanz. In der Königsklasse kam er nur in der Gruppenphase zum Einsatz.

Darüber, dass Rudy ein sehr guter Ersatz für Meyer wäre, sind sich nahezu alle einig. Mit seiner Erfahrung könnte er eine gute Ergänzung zu dem ansonsten eher jungen Mittelfeld-Zentrum des Revierklubs darstellen. Rudy wechselte im vergangen Sommer ablösefrei zu den Bayern. Sein Marktwert wird derzeit auf 15 Millionen Euro taxiert. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft noch zwei Jahre.

Für eine Leihe spricht, dass Heidel das Geld, welches man durch die Champions-League-Qualifikation einnimmt, dann in einen Ersatz für Leon Goretzka investieren könnte. Darüber hinaus soll wohl auch noch eine Verstärkung für den rechten Flügel kommen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!