FC Schalke 04

Christian Heidel mit Ultimatum für Kolasinac

Sead Kolasinac wurde in den vergangenen Wochen immer wieder bei Chelsea, Arsenal und Co. ins Gespräch gebracht. Der Vertrag des Bosnischen Verteidigers läuft im Sommer aus. Somit könnte er ablösefrei wechseln. 

Schalkes Manager Christian Heidel will eine baldige Entscheidung vom jungen Bosnier haben. Kolasinac, der in den vergangen Spieltagen und auch generell in der ganzen Saison zu den besten Spielern bei Königsblau zählte soll von zahlreichen Topclubs wie der FC Chelsea, Arsenal London, Juventus Turin und sogar vom FC Bayern München kontaktiert worden sein. Kolasinac selber äußerte sich allerdings dazu bisher noch nicht.

Christian Heidel nimmt Kolasinac jetzt in die Pflicht:”Ohne Druck auszuüben, habe ich ihm gesagt, dass es wichtig sei sich zeitnah zu entscheiden.” Eine baldige Entscheidung ist sehr wichtig für den S04, da man sich frühzeitig um einen Ersatz falls der Vertrag nicht verlängert werden sollte kümmern kann. Laut der “Bild” sondiert das Kolasinac-Lager aktuell noch die Angebote. Finanziell solle ein Gesamtpaket aus Gehalt plus Handgeld von rund 20 Mio Euro zu erwarten sein.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!